25 Jahre Varieté et cetera – 20 Jahre meine große Leidenschaft

Anzeige

Weltpremiere feierte das Varieté et cetera vor 25 Jahren in Travemünde. Nach einigen Jahren auf Tournee fand das Varieté 1999 in Bochum einen dauerhaften Standort. Zwei Jahre zuvor lernte ich das et cetera bei einer Gala für ein Waisendorf in Peru kennen. Spätestens bei einer weiteren Gala gemeinsam mit Artisten des Zirkus Roncalli war es dann um mich geschehen. Fortan war ich Stammgast in Bochum, lernte das Varieté, dessen Macher, das restliche Team kennen und lieben. Auch viele Künstler lernte ich hier kennen – gewann viele Freunde. Das Varieté et cetera ist wahrlich ein kultureller Höhepunkt in NRW und weit darüber hinaus.

Die Jubiläumsshow – 25 Jahre Varieté et cetera! ist nicht, wie man vermuten könnte, ein Rückblick auf die Geschehnisse und Artisten der letzten 25 Jahre, sondern ein stimmungsvoller Rückblick mit beliebten Künstlern aus den vergangenen Jahren und spektakulären Neuentdeckungen. Erfolgreich sind die Artisten natürlich auch, so z.B. das Duo Twin Spin, das vor wenigen Tagen Weltmeister der Diabolo-Jonglage. Die zwei Berliner Max und Benno sind Weltmeister auf ihrem Gebiet und wurden mit dutzenden internationalen Preisen ausgezeichnet.

Die neue Herbstshow vom 08.09. – 05.11.2017

Diesen Herbst präsentiert das et cetera eine ganz besondere Show mit viel Charme und Persönlichkeit, die einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Varieté et cetera gewährt. Seien Sie dabei, wenn Silvia und Ronny Cabello Sie zur Feier eines Vierteljahrhunderts voll einmaliger Shows, Höhen und Tiefen und jeder Menge schöner Erinnerungen einladen.
Wir feiern Geburtstag! 25 Jahre heißt es nun schon „Vorhang auf…“ und so gibt es einige Anekdoten, die Ihnen Silvia und Ronny Cabello an diesem Abend erzählen.

Luke Dimon führt Sie als Moderator gekonnt durch die Show, als Magier führt Sie der amtierende deutsche Meister der Zauberkunst genau so gekonnt in die Welt des Unfassbaren!
Ebenso präsentiert er altbekannte et cetera-Künstler, mittlerweile Freunde, und neue Sterne am Artistenhimmel.

Das Trio Trilogy aus der Ukraine erzählt mit ihrer Handvoltigen-Darbietung die Liebesgeschichte und Zerrissenheit zwischen einer Frau und zwei Männern. Dabei vereinen sie spektakuläre Wurfakrobatik mit Adagio- und Equilibristik-Elementen. Getrennt treten die drei im Laufe der Show als Duo Vladimir und als Solokünstlerin Miss Feliche auf. Ohne ihre Partnerin zeigen die beiden Vladimirs eine testosterongeladene Partnerakrobatik voll Spannung und Gefahr, die Ihren Adrenalinpegel heben wird. Gekonnt balancieren sie sich gegenseitig, bis schlussendlich nur noch ein Dolch das Körpergewicht des anderen trägt! Weiblicher und unglaublich anziehend ist im Gegensatz ihre Nummer. Am Vertikalseil verzückt Miss Feliche sowohl die weiblichen als auch die männlichen Gäste und zeigt elegante Figuren in der Luft.

Ebenfalls in der Luft können Guillaume & Marie bewundert werden. Das kanadische Duo vollführt im Einklang zur Musik faszinierende Figuren am Trapez und überzeugt durch ihre moderne und höchst ansprechende Art. Die beiden jungen Artisten vom Cirque du Soleil bilden ine unschlagbare Einheit.

Ruhiger, aber nicht weniger magisch, gestalten sich die Bilder von Oleg Barsanov, die er mit einer unglaublichen Geschicklichkeit aus dem perfekten Spiel von Licht und Sand gestaltet. Durch die Kunst der Lichtmalerei erzählt der Ukrainer nur mit einer Taschenlampe und einer Leinwand eine eigene Geschichte mit der er das Publikum fesselt. Bei seiner zweiten Darbietung könnte man sogar eine Stecknadel fallen hören, so gebannt folgen die Zuschaueraugen dem geformten Sand, der sich nach und nach zu einem Bild zusammensetzt!

In starkem Kontrast zu dieser ruhigen Darbietung steht die kraftvolle und aufgeladene Diabolo-Nummer des Duo TwinSpin. Die kürzlich in Taiwan gekürten „Weltmeister“ sprudeln nur so vor Energie und lassen diese in ihre Diabolos fließen. Bei dem sympathischen Duo fällt es schwer, ruhig auf den Plätzen zu bleiben und auch bei ihrer Bouncing Jonglage möchte man sich von ihrer Rasanz anstecken lassen.

Der Vollblut-Tänzer Antonio Olmedo vereint Professionalität mit seiner Passion für den spanischen Tanz. Zusammen mit Silvia Cabello entführt er Sie in die temperamentvolle Welt des Flamencos.

Feiern Sie mit dem Varieté et cetera 25 Jahre Artistik, Comedy und Gastronomie und erleben Sie eine ganz persönliche Show mit einem unschlagbar charmanten und talentierten Ensemble! Inszenierung und Regie: Sammy Tavalis

Text und Fotos: Bernd Mrotzek