40 Jahre Berufsfeuerwehr Iserlohn

Anzeige

Iserlohn, 01.01.2014 – Am 01.01.1974 wurde aus der Hauptamtlichen Wache der Feuerwehr die Berufsfeuerwehr Iserlohn. Die neue Feuerwache an der Dortmunder Straße war seit kurzer Zeit in Betrieb. In der modernen Einsatzzentrale gab es zwei Abfrageplätze für die Notrufleitungen und die 15 Notrufsäulen, die im Stadtgebiet verteilt waren.

Der Fahrzeugpark war für damalige Verhältnisse sehr gut und auf dem neuesten Stand der Technik. Besonderer Stolz war hier ein Rüstkranwagen, RKW 10 als Universalfahrzeug bei Hilfeleistungen und Verkehrsunfällen.

Der damalige Stellenplan verfügte über 42 Planstellen im mittleren und 2 im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst. Die Feuerwehr wurde im Jahr 1973 zu 1.624 Einsätzen gerufen und führte zusätzlich 3.207 Rettungs- und Krankentransportfahrten durch.

Quelle und Foto: Feuerwehr Iserlohn

gruendung-bf