5 Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall auf B229 – Ursache kurios

Anzeige

Halver, 20.06.2017 – (fb) Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden, kam es heute gegen 14:40 Uhr auf der B229 zwischen Halver und Lüdenscheid kurz hinter dem Abzweig zur /L868.

Ein Passat hatte auf der Fahrbahn angehalten, als ein Golf Kombi ungebremst auffuhr. Laut Polizei geht man davon aus, dass sich bei dem Passat Kombi die Heckklappe während der Fahrt aus unbekanntem Grund geöffnet hat und wieder geschlossen werden sollte. Ausgestiegen war noch keiner der vier männlichen Insassen, als der Passat von dem Golf getroffen und rund 30m nach vorne katapultiert wurde.

Mit zum Teil schweren Verletzungen kamen die Insassen des Passat und der Fahrer des Golf in umliegende Kliniken. Der Passatfahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber einem Krankenhaus in Dortmund zugeführt.

Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme blieb die B229 rund zwei Stunden gesperrt.