Bombenentschärfung an der Sedanstraße zieht sich bis in die Abendstunden

Anzeige

Update 6

Haben Sie Fragen zur #BombeHagen? Die Hotline der Stadt Hagen steht Ihnen unter 02331/207-5000 zur Verfügung.

Update 5

Bettlägrige und gehbehinderte Personen im Evakuierungsgebiet müssen sich keine Sorgen machen! Ihr Transport wird vort Ort an der Haustür mit den anwesenden Einsatzkräften besprochen und organisiert.

Update 4

Evakuierung beginnt um 15 Uhr!

Betroffen sind die Anwohner der folgenden Straßen:

Altenhagener Brücke 1-5
Am Hauptbahnhof
Adolfstr. 1-14 beidseitig
Sedanstr. 8-12 und 1-41
Eckeseyer Str 28-56 und 1-63
Fehrberliner Str 4-32 und 1-15
Düppelstr 2-22 und 1-15
Zur Stiege 2-10 und 3-5
Graf von Galen Ring 2-16
Märkischer Ring 1-13
Wittekindstr. 4-18 und 3-17
Roßbacherstr. 2-6 und 1-7
Treppenstr. 3 und 4-6
Werdestr. 2-6
Spichernstr. 1-9
Wehrstr. 1
Weißenburgerstr. 2-12 und 7-11
Schmale Str. 2-22 und 11

Betroffene Anwohner, die währenddessen nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen können, werden von bereitgestellten Bussen zum Max Bahr-Gebäude gebracht, wo sie von Hilfskräften des DRK, der Malteser und der Johanniter betreut und versorgt werden. Bitte keinesfalls mit privaten Autos das Max Bahr-Gelände anfahren, um die Parkplätze für Hilfs- und Sicherheitskräfte freizuhalten. Nach der Entschärfung werden die Betroffenen wieder zurück zu ihren Wohnungen gebracht.

Wir werden zeitnah informieren, wann der Straßen- und Zugverkehr gesperrt werden muss.

Update 3

Die Entschärfung der Bombe in der Sedanstraße wird gegen 18 , 19 Uhr heute Abend stattfinden. Die Evakuierung der betroffenen Menschen beginnt etwa ab 15, 16 Uhr. Betroffene Anwohner, die währenddessen nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen können, werden von bereitgestellten Bussen zum Max Bahr-Gebäude gebracht, wo sie von Hilfskräften des DRK, der Malteser und der Johanniter betreut und versorgt werden. Bitte keinesfalls mit privaten Autos das Max Bahr-Gelände anfahren, um die Parkplätze für Hilfs- und Sicherheitskräfte freizuhalten. Nach der Entschärfung werden die Betroffenen wieder zurück zu ihren Wohnungen gebracht.

Update 2

Bei dem Bombenfund in der Sedanstraße handelt es sich um eine amerikanische Sprengbombe. Diese wird in den Abendstunden heute entschärft, sobald der Sperrbezirk von 500 Metern erfolgreich evakuiert ist. Die von der Evakuierung betroffenen Menschen werden an der Haustür von Feuerwehr, Polizei und Ordnungsamt informiert. Wer während der Evakuierung nicht zu Verwandten oder Freunden ausweichen kann, wird an anderer Stelle von der Stadt untergebracht. Eine Liste oder gekennzeichnete Karte der betroffenen Straßen folgt in Kürze.

Update 1

Entschärfung zieht sich bis in die Abendstunden

Die Entschärfung der Fliegerbombe an der Sedanstraße zeiht sich voraussichtlich bis in die Abendstunden. Zunächst einmal müssen die Einwohner in einem Radius von 500 Metern sicherheitshalber evakuiert werden. Betroffen sind nach neusten Erkenntnissen rund 2.700 Personen. Während der eigentlichen Entschärfung muss auch der Bahnverkehr in Bereich eingestellt und der Hauptbahnhof evakuiert werden. Bei der Bombe handelt es sich um eine 250 Kilogramm schwere amerikanische Sprengbombe mit Heckzünder

Bombenentschärfung an der Sedanstraße

Im Zuge von Bauarbeiten wurde an der Sedanstraße eine circa 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Diese soll noch heute vor Ort entschärft werden. Aus Sicherheitsgründen muss die Bevölkerung im Umkreis von 500 Metern evakuiert werden. Betroffen sind ca. 2200 Personen.

Quelle: Stadt Hagen