Das GOP-Essen-Programm vom 2. November bis 31. Dezember 2016 – La Luna – Ein poetisch, zirzensisches Varieté-Spektakel

Anzeige

Das fahrende Volk stand zu allen Zeiten für die Sehnsucht der Menschen nach Freiheit und Abenteuer. Akrobaten, Straßenmusiker, Gaukler – sie alle repräsentieren bis heute eine Welt, in der das Außergewöhnliche, das Wilde, das Andere eine Qualität und kein Makel ist.
Dieses wilde Lebensgefühl inspirierte la luna. Die Künstler des Varieté-Spektakels verkörpern Poesie, Romantik und Leidenschaft. Jeder auf ein-zigartige Weise. Die artistischen Disziplinen in der Luft und am Boden werden vom la luna-Ensemble so innovativ und spektakulär interpretiert, dass dem Publikum immer wieder der Atem stockt. An der Opulenz der Bilder hätte Federico Fellini seine helle Freude gehabt. Und über alldem schwebt der mystische Mond – la luna…
Das Ensemble:
Duo Manducas – HANDSTAND-COMEDY; Michele & Amélie – PARTNERAKROBATIK; Lucas Bergandi – DRAHTSEIL & MUSIK; Santé Fortunato – HULA HOOP, KONTORSION & LUFTRING; Marianna de Sanctis – HULA HOOP; Florent Lestage – JONGLAGE; Vanessa Alvarez – ANTIPODEN; Ariadna Gilabert Corominas – CYR & VERTIKALSEIL; Romina Chen – AKROBATIK & GITARRE; Anna Ward – CYR & TRAPEZ (ab dem 6. Dezember 2016); Gabriel Levasseur – MUSIK, KOMPOSITION (2. bis 4. November & 9. bis 31. Dezember); Olivier Perrin – MUSIK (5. November bis 8. Dezember 2016)
Regie: Sabine Riek
Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause Spielzeit: 2. November bis 31. Dezember 2016 Showtime: Mi. + Do. (ab 21.11. auch Dienstag) 20 Uhr;
Fr. + Sa. 18 Uhr und 21 Uhr; So. 14 Uhr und 17 Uhr Tickets und Infos unter www.variete.de

Text und Fotos: Veranstalter