Dortmund – Tödlicher Unfall beim Supercross in den Dortmunder Westfalenhallen

Anzeige

Dortmund, 11.01.2014 – (fb) Kasper Lynggaard (24) stirbt nach Sturz beim ADAC Supercross-Training am Freitagnachmittag in Dortmund. Hallencrossfinale findet trotz Unfall statt.

Am Freitagnachmittag ist es beim 31. ADAC Supercross Dortmund im Training zu einem Sturz gekommen, in Folge dessen der dänische Teilnehmer Kasper Lynggaard verstarb. Die Rettungskräfte leiteten noch auf der Strecke umgehend Rettungsmaßnahmen ein. Die Reanimation des 24-Jährigen gelang nicht, so dass die leitenden Rennärzte den Tod feststellen mussten.

Nach Rücksprache mit den Teamchefs und den Teilnehmern hat der ADAC Westfalen e.V. entschieden, die Veranstaltung fortzusetzen.

Quelle: ADAC

Lesen Sie auch: http://www.nrwspot.de/dortmund-adac-supercross-2014-dortmunder-westfalenhallen/

0215-adac-supercross-2014-dortmund