Dortmund – Das Line-Up für das Juicy Beats Festival am Samstag 26. Juli im Dortmunder Westfalenpark ist komplett

Dortmund – Das Line-Up für das Juicy Beats Festival am Samstag 26. Juli im Dortmunder Westfalenpark ist komplett

Anzeige

Das Line-Up für das Juicy Beats Festival 2014 am Samstag 26. Juli im Dortmunder Westfalenpark ist komplett. Heute stellten die Veranstalter das fulminante Programm vor. Auf über 20 Bühnen und Floors verwandeln 150 zum Teil international erfolgreiche Bands und DJs den gesamten Park in eine der schönsten Festival-Locations der Republik. Highlights der 19. Auflage des größten Electronic und Independent-Music-Festivals in NRW sind Boys Noize, Alligatoah, Milky Chance, Alle Farben, Calexico, FM Belfast, Weekend, Die Orsons, Frittenbude, Erobique, Claptone, Hundreds, Kid Simius, Ebo Taylor, Wallis Bird, Tube & Berger, Doc Scott und Manuel Tur. Für das 16-stündige Festivalspektakel von zwölf Uhr mittags bis vier Uhr nachts werden bis zu 30.000 Gäste erwartet. Nach dem besonders gelungenen Vorjahres-Event erleben die Veranstalter derzeit einen Rekordansturm auf die Tickets.

JB19-Keyvisual

150 Bands und DJs auf 20 Bühnen und Floors im Westfalenpark
Als Headliner auf der Hauptbühne bürgt Boys Noize für Electronic Beats auf höchstem Niveau. Eigens für die imposante Live-Show des international gefeierten Berliner Star-DJs wird neben den seitlichen Screens erstmals ein zusätzlicher LEDScreen auf der Bühne installiert. Perlenden Songwriterpop mit erhöhtem Mitwippfaktor bieten Milky Chance aus Kassel, die mit der Single „Stolen Dance“ im vergangenen Jahr europaweit die Charts erklommen. Der selbsternannte „Rapbarde“ und Trailerpark-Sideman Alligatoah verpackt seine provokanten, hochironischen Botschaften in zuckersüße Ohrwurm-Melodien. Bereits zum wiederholten Male heizen die Electro-Punker Frittenbude, der Gelsenkirchener Rapper Weekend und die Berliner Egotronic den Juicy Beats Fans ein. Ein besonders facettenreiches Line-Up präsentiert die Relentless Energy Stage. Der Berliner DJ Alle Farben zieht das Publikum mit seinem ungezwungenen Mix aus Electro, House, Klassik, Swing und Folk in seinen Bann. Aus Arizona reist die Folkrock-Band Calexico für einen ihrer raren Festival-Auftritte an. Die Anti-Hip-Hopper Die Orsons begeistern mit ironischen Texten und erhöhtem Spaßfaktor, während FM Belfast aus Island und Wallis Bird aus Irland eingängigen Gitarrenpop mit elektronischen Club-Sounds vereinen. Mit Sierra Kidd, 3Plusss und Sorgenkind treten zudem drei Shootingstars der Rapmusik-Szene an. Erneut präsentiert der WDR Sender Funkhaus Europa eine eigene World- und Urban-Beat Bühne: Ebo Taylor aus Ghana, Kuenta i Tambu aus Curaçao und Jeri-Jeri aus Senegal mit Mark Ernestus versprechen spannende Gratwanderungen zwischen traditionellen Rhythmen und modernen Clubsounds. Im Electronic Circus, präsentiert von der Sparkasse Dortmund, loten gleich mehrere Acts die Grenzen zwischen Indie, Electro und Hip Hop aus: Bei Marteria-Tour-DJ Kid Simius trifft Electro auf wilde Surf-Punk Ekstase. Zudem bringt der Brite ƱZ den in London schwer angesagten „Trap-Style“ in den Pott. Die Wiener Bilderbuch und die Antilopen Gang sind vor allem für mitreißende Bühnenaction bekannt.

Clubs und Partymacher der Region feiern im gesamten Park
Für das Programm der 20 Floors, das von Electro, House und Techno über Hip Hop, Dub Step, Drum´n´Bass und Global Beats bis hin zu Reggae, Trashpop, Rare Grooves, Funk und Soul reicht, arbeitet das Festival erneut mit angesagten Clubs und Partymachern aus der Region zusammen. Neben ausländischen Gästen wie dem Londoner Drum´n´Bass Guru Doc Scott, dem jamaikanischen Soundsystem Stone Love oder der thailändischen DJane Nakadia spiegelt sich in den über 100 DJs und Acts vor allem die besonders starke Musikszene des Ruhrgebiets wieder. International erfolgreiche Acts wie Larse, Tube und Berger, Ante Perry, Juliet Sikora, Manuel Tur, Hans Nieswandt, Ingo Sänger, Alex Richter und Adam Berecki sind schon lange eng mit dem Festival verbunden. Auf vielfachen Wunsch wird in diesem Jahr der beliebte Kittball Records Floor auch in der Nacht fortgesetzt. Präsentiert von Schöfferhofer kann im Café an den Wasserbecken bis in die frühen Morgenstunde weiter getanzt werden. Erstmalig ist auch der Club Oma Doris mit eigenem Programm vertreten und hostet neben einem DJ-Floor auch eine kleine Bühne mit lokalen Indiebands. Neu dabei ist auch das Kollektiv Kommune 44, das gemeinsam mit dem Mad Club einen elektronischen Floor bestreitet.

Musikalische Vielfalt und Programmpunkte sind Markenzeichen
Neben dem vielfältigen musikalischen Programm ist das Juicy Beats Festival bei seinen Fans besonders beliebt für die vielen ungewöhnlichen und oft liebevoll gestalteten Programmpunkte abseits der Mainacts. So präsentiert der Radiosender 1Live auf der Festwiese eine große Silent-Disco mit über 1.000 Kopfhörern und ein Zirkuszelt wird zur Schwarzlicht-Arena mit spektakulärem Live- und DJ-Programm. Die Summersounds DJ Picknicks bieten gemeinsam mit der Plattform „Bring your own Beats“ ein Forum für Hip Hop Newcomer und auf der Sounds and Poetry Bühne stellt das Kulturbüro Dortmund die junge Literatur- und Poetry Szene der Region vor. Spannende Produkte und Projekte von Kreativen aus Dortmund kann man auf der  Kreativ-Meile der Wirtschaftsförderung Dortmund entdecken und das Open Air Kino auf der Seebühne wird zur Chill Out- und Movie Area mit einer Musikvideo-Auswahl des MuVi-Award der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen. Auch einen mobilen Floor gibt es auf dem Gelände: Ein zum DJ-Pult ausgebautes Tuk Tuk wird zur rollenden Disco, die an wechselnden Orten im Park halt macht.

Festival-Sponsoren bieten besondere Aktionen
Mit besonders vielen Aktionen bereichern in diesem Jahr die Festivalsponsoren das Juicy Beats. So präsentiert Brinkhoff´s No.1 als neuer Hauptsponsor und exklusiver Bierpartner einen T-Shirt Design Contest und viele Verlosungsaktionen. Die Sparkasse Dortmund bietet für ihre Kunden ermäßigte Eintrittskarten sowie eine MasterCard Prepaid mit Juicy-Beats-Motiv und für die Festivalgäste eine Schließfach-Anlage am Eingang Ruhrallee an. Der Energy Drink Relentless präsentiert zudem am Vorabend des Festivals eine exklusive Pre-Party mit Kid Simius im Dortmunder Club Oma Doris.

Anreise aus dem VRR-Bereich ist im Ticketpreis enthalten
Zur 19. Auflage des Festivals werden bis zu 30.000 Besucher erwartet. Karten sind bei ausgewählten Vorverkaufsstellen und -systemen sowie über die Festival-Homepage erhältlich. Der Vorverkaufspreis beträgt 31,- Euro zzgl. Gebühr. Tickets an der Tageskasse kosten 39,- Euro. Erstmals sind auch die ermäßigten Teen-Tickets für Gäste zwischen 12 und 14 Jahren im Vorverkauf erhältlich. Diese kosten 16 Euro und 19 Euro an der Tageskasse. Die umweltschonende An- und Abreise mit Bus und Bahn aus dem gesamten VRR-Gebiet ist im VVK-Preis bereits enthalten.
Veranstaltet wird Juicy Beats vom UPop e.V. in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Dortmund. Neben den Sponsoren und Programmpartnern unterstützen die Fachhochschule Dortmund, das Polnische Institut Düsseldorf und PopNRW das Festival.

www.juicybeats.net

Juicy Beats Festival 19
Sa. 26. Juli ab 12 Uhr Westfalenpark, Dortmund
BOYS NOIZE – ALLIGATOAH – MILKY CHANCE – CALEXICO – FM BELFAST – WEEKEND – DIE
ORSONS – FRITTENBUDE – EROBIQUE – ALLE FARBEN – CLAPTONE – HUNDREDS – KID
SIMIUS LIVE! – ƱZ – SIERRA KIDD – EBO TAYLOR – WALLIS BIRD – BILDERBUCH – TUBE &
BERGER – LARSE – KUENTA I TAMBU – EGOTRONIC – DOC SCOTT – ANTILOPEN GANG –
ANDRÉ LODEMANN – LA FEMME – SAY YES DOG – 3PLUSSS & SORGENKIND – MARK
ERNESTUS PRESENTS JERI-JERI – HANS NIESWANDT – MARK ERNESTUS & TIKIMAN –
STONE LOVE – BEN ANDERS – MANUEL TUR LIVE! – HIGHASAKITE – KALLE MATTSON –
L.STADT – DUB’L TROUBLE – RON WILSON – TOP FRANKIN’ SOUNDSYSTEM – KLAUS FIEHE
– INGO SÄNGER – DJ DASH & MC GHOST – TOM BREU – CHRISTIAN VORBAU – JULIET
SIKORA – NAKADIA – TORSTEN STRÄTER – GLOBAL PLAYER RESIDENTS – BUDDI & WHITE
MONKEYS & BENSON & RUGGED ROME – PEET – STERIO – SENDEROS – SHORELINE IS –
ADAM BERECKI – DYNAMODYSE – ANTE PERRY – MAHAN – MARK JACKUS – MARCUS SUR –
SOUND QUAKE + CORNADOOR – SEVERGREEN – MENTAL MOVEMENT – GOLD ROGER –
BENNETT ON – LIQUEFIED WAX – GOWNER – SMUSKIND – RASCAL MC – JAYCUT –
SUBSONIC SQUAD – ERSTER ALLES – COSANNE – BLITZBANGERS DJ-TEAM – JACQUES &
MIRZA – DER NACHBAR – GRATISFILM SOUNDSYSTEM – TRASH GORDON – PHILIB & LEX –
KRIZZ LUCO – FLO MRZDK – PAJI – P.A.C.O. – IN.DEED – FRANK SONIC – DRY & BOLINGER –
MONKEY BASTARDS – ALEXANDER RICHTER – DISHA – ND.M – MARVIN S. – DER KAISER –
LIVID & SEBAS – DENNIS HERZING – HERBE SOUNDSYSTEM – DJSBESTFRIEND – BARBARA
GOLDBERG – ROARING CUBES – ROB DEE & HERR LENZMANN – VOKKE – DPLAY –
SOULFOOD – SOULTRIPPIN’ CREW – DER WOLF & NILS NOISE – CLAAS TIWA – MICHAEL
NEO – DEIN & MEIN – CAPTURE & DWEED – SVEN KERKHOFF – CHRIS COUNT – MYTHS OF
THE NEAR FUTURE DJ TEAM – ISLA OLA – SWIMMING TV – WYZZAM – SANDTON – MR.
FRIES – ADRYIANO – ELVIS – WOLKE – LARS VAN JOSTEN – LINO – O.K.A.Y. – AUDIO
REBELUTION ROCKAZ – BLOCKBUSTER SOUNDSYSTEM – MARSHALL ARTZ – TOBI KATZE –
RAINER HOLL – DIE UNORDNUNG DER DINGE – JAN MÖBUS – 2SEITEN – KOPFKINO (VJ) –
PARASITÄRE KAPAZITÄTEN (VJ) – YOCHEE (VJ) – I AM HERE (VJ) – HUTTROP HILL SOUND –
DJ SASCHA POLANSKI – TEAM THUNDA – I&I-GRADE

Tickets:
Vorverkauf: 31,- Euro (zzgl. Gebühr) | Tageskasse: 39,- Euro
Nachtpartykasse (ab 22 Uhr, nur Abendkasse): 16,00 €
Im Kartenpreis ist die An- und Abreise mit Bus und Bahn innerhalb des VRR-Gebiets enthalten.
Teen-Ticket (12 bis 14 Jahre):
VVK 16,00 € zzgl. Gebühr | Festival-Tageskasse: 19,00 €
Kiddy-Ticket (6 bis 11 Jahre): 3,00 € (Nur an der Tageskasse)
Kinder unter 6 Jahren: Eintritt frei
Auf www.juicybeats.net und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und Systemen.

Quelle: www.juicybeats.net

Impressionen vom 18. Juicy Beaty Festival: http://www.nrwspot.de/dortmund-westfalenpark-juicy-beats-festival-18-2013-es-war-hot/