Dortmund / Herdecke – War eine WhatsApp-Nachricht für tödlichen Unfall verantwortlich?

Anzeige

Dortmund / Herdecke, 17.04.2014 – Die Polizei geht nach dem tödlichem Unfall von Ablenkung durch WhatsApp-Mitteilung aus. Eine 21-jährige Dortmunderin war bei einem schweren Verkehrsunfall am 17. Februar ums Leben gekommen, zwei weitere Menschen wurden lebensgefährlich verletzt.

Gamze Y. (21) aus Dortmund war nach Erkenntnissen der Polizei offenbar kurzzeitig abgelenkt, als sie auf der Umgehungsstraße B54 mit ihrem Mercedes A-Klasse in den Gegenverkehr fuhr und dort frontal mit einem Landrover zusammenstieß. Alle Unfallbeteiligten wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

B54 Herdecke – Tödlicher Unfall – 21-jährige Dortmunderin verstirbt an der Unfallstelle0010-toedlicher-vu-herdecke-b54
TV-Material im HD- und DV-Format und Fotostrecke vorhanden.
 O-Töne von:
 Christian Arndt – Feuerwehr Herdecke
 Dietmar Trust – Polizei Ennepe-Ruhr-Kreis

Herdecke – Tödlicher Unfall auf B54 – 21-Jährige stirbt noch 
an der Unfallstelle – Am 17.02.2014, gegen 13.10 Uhr, kam es zu einem 
tragischen Unfall in Herdecke/Ruhr, bei dem drei Menschen schwerste 
Verletzungen erlitten. Eine 21-jährige Dortmunderin erlag noch an der 
Unfallstelle ihren schweren Verletzungen, eine 58-Jährige und ein 
62-Jähriger aus Herscheid wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen 
in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die junge Dortmunderin befuhr mit 
einem PKW Daimler Chrysler A-Klasse die Hagener Straße (B54) in Richtung 
Dortmund, als sie aus bisher nicht geklärter Ursache mit ihrem PKW in den 
Gegenverkehr geriet und nach ersten Erkenntnissen ungebremst frontal gegen 
einen entgegen kommenden PKW Landrover prallte. Alle Insassen beider 
Fahrzeuge waren eingeklemmt. Bereits nach vier Minuten waren...
Das Handy wurde von der Polizei im Fußraum des Wagens gefunden. Vor dem Horror-Unfall soll eine WhatsApp-Mitteilung eingetroffen sein… Die Polizei geht davon aus, dass die Fahranfängerin abgelenkt war und das Lenkrad verissen hat. Dadurch könne sie in den Gegenverkehr geraten sein, was zu dem Zusammenstoß mit den tragischen Folgen geführt haben soll.