Fußgänger von PKW erfasst und schwer verletzt

Fußgänger von PKW in Hagen-Haspe erfasst und schwer verletzt – Voerder Straße für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme gesperrt

Hagen, 15.01.2018 – (fb) Am Montagnachmittag kam es bei starkem Regen gegen 16:30 Uhr in Hagen-Haspe zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Augenscheinlich wollte der 33-Jährige die Voerder Straße in Höhe der Hausnummer 46 überqueren. Ein aus Haspe kommender Polo-Fahrer erkannte die Situation und versuchte, dem Fußgänger über die Gegenfahrbahn auszuweichen und leitete eine Gefahrenbremsung ein.

Dennoch erfasste er den Fußgänger mit seinem Fahrzeug, der Fußgänger prallte gegen die Windschutzscheibe und blieb auf der fahrbahn liegen. Der Fahrer informierte die Rettungskräfte und leistete Erste Hilfe. Der Mit schweren Verletzungen wurde der Fußgänger unter Notarztbegleitung in ein Hagener Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht nicht.

Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließende Unfallaufnahme blieb die Voerder Straße gesperrt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 2.000 Euro.