Gartenhüttenbrand in Iserlohn-Lasbeck – Platzverweis für störende Passanten

Mehrere Anrufer meldeten gegen 19:50 Uhr über den Notruf einen Brand im Bereich der Wulfeistraße in Iserlohn-Lasbeck. Bei Eintreffen des Löschzugs der Berufsfeuerwehr brannte am Ende der Wulfeistraße in einer Gartenanlage eine etwa 16 Quadratmeter große Gartenhütte in voller Ausdehnung. Weil die vorhandene Leistung der Hydranten in diesem Bereich für das Feuer zu gering war, wurden weitere Kräfte mit Wasserführenden Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr nachgefordert. Die Fahrzeuge gaben den Löschfahrzeugen vor Ort ihr Wasser ab und füllten die Tanks an der B 236 wieder auf. So pendelten die Fahrzeuge zwischen der Einsatzstelle und der B 236. Mit drei C-Rohren unter Atemschutz wurde der Brand bekämpft.

Anzeige

Weil störende Passanten die Einsatzstelle nicht verlassen wollten, wurden von der Feuerwehr, mit Unterstützung der Polizei, zwei Platzverweise ausgesprochen. Die Brandursachenermittlung wird durch die Polizei durchgeführt. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, der Rettungsdienst, die Löschgruppen Letmathe, Untergrüne, Obergrüne, Oestrich und Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Feuerwache wurde für eventuelle Folgeeinsätze durch die Löschgruppen Bremke, Iserlohner Heide sowie der zweiten Drehleiter besetzt.

Quelle: Berufsfeuerwehr Iserlohn, Fotos: Detlef Rutsch