Geierabend 2017 – „Planet Pott“ Ruhrpott-Karneval auf satirischer Umlaufbahn

Geierabend 2017 – „Planet Pott“ Ruhrpott-Karneval auf satirischer Umlaufbahn

Anzeige

Der Ruhrpott, unendliche Breiten: Vor begeistertem Premierenpublikum startete die Besatzung des Raumschiffs Geierabend auf Zeche Zollern in Dortmund ihren galaktischen Ritt in die aktuelle Session.

Foto: StandOut.de

Unter dem Motto „Planet Pott“ begibt sich der alternative Ruhrpott-Karneval auf eine aberwitzige Mission durch die Höhen und Tiefen des Lebens im Revier. Auch 2017 bringen die Anarcho-Karnevalisten einen abwechslungsreichen Mix aus bissiger Satire, schrägem Ruhrpott-Klamauk und jeder Menge Musik auf die Bühne.

Pottmonauten rechnen scharfzüngig ab

Ob Rechtspopulisten, Verschwörungstheoretiker oder Beauty-Blogger, scharfzüngig rechnen die Pottmonauten mit dem aktuellen Geschehen ab: So muss sogar die Freiheitsstatue nach 140 Jahren wegen Donald Trump die USA verlassen und irrt nun heimatlos durch die Welt. Nicht viel besser ergeht es einer Familie, die eigentlich nur „mit dem Fernbus über Unna“ ihren Sohn in Syrien besuchen will, der dort als frischgebackener Islamist kämpft – und deshalb partout nicht mehr die geliebte Erbsensuppe mit Speck essen will. Ihr Fett weg bekommt auch die AfD, der trotz „Petri Heil“-Rufen einfach kein erfolgreiches Merchandising zur Bundestagswahl einfallen will. Für alle Lebenslagen gewappnet ist hingegen der Steiger: Auf Rat von Lothar de Maizière hat er sich mit einem Überlebenskoffer für den Notfall gewappnet, der sogar Vegetarier bei einer Atomkatastrophe bei Laune hält.
Die 13-köpfige Combo aus Comedians, Kabarettisten und Musikern hat aber auch ein untrügliches Gespür für Trends: YouTuberin Fiffi gibt alles für die nächsten Likes, auch das Leben ihres Freundes. Hauptsache, die Frisur sitzt! Auch Fußballfans werden bestens bedient. Neben den gefeierten Zwei vonne Südtribüne schicken die Geier eine neue Figur auf den Platz: Trainer Manfred „dressiert“ die Mini-Kicker mit „flexiblem Niveau“ und Sprüchen wie: „Weißt Du, was Dein Nachteil ist? Dass Du keinen Vorteil hast.“

Foto: StandOut.de

Esrtmals mit Saalwette

Erstmals wagen die Geier eine Saalwette: Wenn es dem Publikum gelingt, während der Session Besucher aus jeder Ruhrgebiets-Stadt auf den „Planet Pott“ zu schicken, bedankt sich die Geierabend-Bande mit einer 24-Stunden „Chaos-und-Konfetti“-Tour durch die 53 Orte. Vorher entführt der Geierabend sein Publikum aber auf Zeche Zollern an 40 Abenden in satirische Galaxien…

Noch gibt’s Karten

Für mehrere Vorstellungen sind derzeit noch Karten erhältlich zum Preis von 36 Euro (ermäßigt 20,90 Euro) im Theater Fletch Bizzel in Dortmund sowie online auf der Geierabend-Homepage. Wer es nicht auf Zeche schafft, kann die schönsten Nummern bei WDR5 nachhören.

Zudem gibt es das komplette Programm ab Weiberfastnacht als Videostream im WDR-Comedy-Portal.
Veranstaltet wird der Geierabend vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem Theater Fletch Bizzel. Präsentator ist die Sparkasse Dortmund. Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie Tante Amanda.
Alle Infos unter: www.geierabend.de

Allgemeine Informationen zum Geierabend 2017, vom 05.01.2017 – 28.02.2017 / insgesamt 40 Vorstellungen im LWL Industriemuseum Zeche Zollern II/IV, Dortmund, Grubenweg 5, Dortmund-Bövinghausen
Preise: 36,00 Euro, (ermäßigt 20,90 Euro), inklusive VVK-Gebühren

Text: Bernd Mrotzek, Fotos: StandOut.de