Großeinsatz der Feuerwehr nach Chlorgasaustritt in Grundschule Gevelndorf in Lüdenscheid

Anzeige

Lüdenscheid-Gevelndorf, 25./26.10.2016 – (fb) Ein Chlorgasaustritt in Lüdenscheid löste am späten Dienstagnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehr aus.

Der Hausmeister hatte gemeldet, dass es im Betriebsraum des Schwimmbades der Grundschule Gevelndorf nach Chlorgas rieche. Daraufhin rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr Lüdenscheid aus. Mit involviert war der Messzug des Märkischen Kreises. Mit Chemikalien-Schutzanzügen ausgestattet wurden von den Spezialisten Messungen vorgenommen, bei denen positive Messwerte festgestellt werden konnten. Ursache: Ein tropfendes Dosiergerät, welches daraufhin von den Feuerwehrleuten dichtgestellt wurde. Im Anschluss wurde daran gearbeitet, die Chlorgasdämpfe aus dem Gebäude zu bekommen. Passanten hatten zudem gemeldet, dass es auch außerhalb des Schulgebäudes im Freien nach Chlor riechen würde, Personen kanen jedoch nicht zu Schaden, sowohl der Hausmeister als auch Kinder, die in der Halle waren, kamen unbeschadet davon.