Hagen – Der Gemeinnützige Verein der Freunde der Polizei Hagen e.V. (FUKS e.V.) besuchte den ambulanten Kinderhospizdienst Sternentreppe und kam nicht mit leeren Händen

Anzeige

Gerne würde der 1. Vorsitzende von FUKS e.V., Ralf Bode, einen solchen Termin täglich wahrnehmen. Am 25.06.2015 begrüßte ihn die Leiterin des ambulanten Kinderhospizdienstes Sternentreppe, Frau Antje Sendzik. Die gelernte Sozialpädagogin gewährte einen Einblick in die Tätigkeiten des Kinderhospizdienstes. Sie wies insbesondere darauf hin, dass die Einrichtung ganz wesentlich durch das Mitwirken vieler ehrenamtlicher Unterstützer getragen wird. Eine ganz tolle Sache, wie FUKS e.V. findet.

Uebergabe-Spende-an-Kinderhospizdienst-Sternentreppe

Foto: Polizei Hagen Pressestelle

Daher freute sich Ralf Bode, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Kinderhospiz zu übergeben. Antje Sendzig nahm den Betrag dankbar entgegen und erläuterte auch gleich die geplante Verwendung. Das Geld soll einer Delfintherapie für ein schwer erkranktes Kind zufließen.

Ralf Bode bedankte sich bei Frau Sendzik ganz herzlich für den gewährten Einblick und wünscht dem Kinderhospizdienst Sternentreppe für die Zukunft viel Kraft bei der Begleitung der betroffenen Kinder und ihren Familien.

Freundschaft · Unterstützung · Kultur und Solidarität
Gemeinnütziger Verein der Freunde der Polizei Hagen e.V.

Hoheleye 3, 58093 Hagen Geschäftsführer: Ewald Weinberger
Tel.: (02331)986-1002 Zentrale Tel.: (02331)986-0
E-Mail: poststelle.hagen@polizei.nrw.de
IBAN: DE54450500010100190685
Sparkasse Hagen (BIC WELADE3HXXX)