Hagen Elbershallen – Überfall auf junge Frau vor Gericht – 11 Jahre Haft für Täter

Anzeige

Hagen, 22.02.2013 – (fb) Das Gericht hat heute den 28-Jährigen, der eine junge Frau an den Elbershallen brutal zusammengeschlagen hatte, für schuldig befunden und eine Haftstrafe von elf Jahren verhängt.

Wie 107.7 Radio Hagen meldet, muss der Angeklagte, ein 28-Jähriger aus Hagen-Haspe, für elf Jahre in Haft. Die Richter Hagener Landgerichts sind davon überzeugt, dass er am 01. August 2012 an den Elberhallen eine junge Frau brutal zusammengeschlagen und -getreten hat und folgten damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft.

Mit Hilfe eines Überwachungsvideos war die Hagener Polizei schon kurz nach der Tat dem späteren Angeklagten auf die Spur gekommen. An seiner Kleidung und seinen Schuhe befanden sich Blutspuren mit der DNA des Opfers.

Die junge Frau hat sich bis heute nicht vollständig erholt und leidet immer noch an den Folgen der Tat. Sie überlebte die Tat wohl nur deshalb, weil eine Anwohnerin, die ihre Schmerzlaute gehört hatte, den Rettungsdienst verständigt hatte.

Wir berichteten:
POL-HA: Junge Frau lebensgefährlich verletzt aufgefunden – Mordkommission ermittelt
Junge Frau brutal niedergeschlagen – Klageschrift auf versuchten Mord liegt beim Landgericht vor