Hagen – Halbzeit beim Blitzmarathon

Anzeige

Weitestgehend ruhig verlief bislang der Blitzmarathon in Hagen. Lediglich eine kleine Geschichte mag zum Schmunzeln anregen:

Zwei Polizeibeamte bauen in einer abschüssigen Spichernstraße gerade das Lasergerät auf, als sie durch lautes Poltern aufgeschreckt werden. Oberhalb ihrer Messstelle hatte sich ein Bollerwagen, beladen mit Geschirr, selbständig gemacht und rollte scheppernd auf dem Gehweg zwischen Hauswänden und parkenden Autos talwärts in Richtung der stark befahrenen Altenhagener Straße. Die beiden Polizisten griffen beherzt zu und konnten den Karren stoppen, bevor ein Unglück geschah oder ein Schaden eintraf.

Ob der Wagen zu schnell war, ist nicht bekannt. Die Beamten übergaben ihn dem Besitzer, der sich wahrscheinlich noch mehr erschrocken hatte als sie selbst.

Quelle: Polizei Hagen

Download (PDF, 32KB)