Hagen-Haspe – Feuer in Mehrfamilienhaus an der Höxterstraße

Anzeige

Hagen, 26.03.2013 – (fb) Bei einem Brand in einem Wohnkomplex an der Höxterstraße in Hagen-Haspe ist heute Nachmittag ein Jugendlicher per Drehleiter gerettet worden. In einer Küche, vermutlich durch eine Fritteuse, war ein Feuer ausgebrochen. Der jugendliche Bewohner konnte sich auf den Balkon retten, während die Wohnung komplett dem Feuer zum Opfer fiel. Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Zwei weitere Personen wurden aus ihren Wohnungen gerettet. Die Feuerwehr machte das Treppenhaus per Überdruck wieder rauchfrei. Mehrere Wohnungen sind bis auf weiteres nicht bewohnbar, die Vermieterin GWG (Gemeinnützige Wohnstättengenossenschaft) sorgt für Ersatzunterkünfte. Neben der Berufsfeuerwehr waren durch Sirenen alarmierte Freiwillige Feuerwehren im Einsatz, der bis zum späten Nachmittag andauerte.

Quelle: 107.7 Radio Hagen