Hagen nimmt über Nacht 300 Flüchtlinge auf

Anzeige

Vorbereitungen zur Aufnahme von Flüchtlingen:

Da die Kapazitäten der zentralen Aufnahmestelle für Flüchtlinge in Dortmund kurzfristig erschöpft sind, wurden der Stadt Hagen ca. 300 Flüchtlinge zur eintägigen Unterbringung zugewiesen.

Um die in den nächsten Minuten eintreffenden Flüchtlinge aufnehmen zu können, werden zurzeit Räumlichkeiten in der Hauptschule Remberg hergerichtet. Durch die Kräfte vor Ort wird eine zentrale Registrierung sowie entsprechende Schlaf- und Verpflegungsmöglichkeiten und die medizinische Betreuung sichergestellt.

Im Einsatz befinden sich zurzeit ca. 60 Kräfte der Freiwilligen- und der Berufsfeuerwehr Hagen sowie weitere 85 Kräfte des DRK, JUH und MHD.

Textquelle: Feuerwehr Hagen

Zum Thema passend:
http://www.nrwspot.de/fluechtlinge-aufnahmestopp-eae-hacheney-aufgehoben/

http://www.nrwspot.de/muenster-fluechtlingshilfe-drk-zieht-bilanz-letzten-woche-400-drk-helferinnen-helfer-richteten-rekordzeit-notunterkuenfte/