Hagen-Vohalle – Brand in einer Lagerhalle – Übung 3. Abschnitt Feuerwehr Hagen

Anzeige

Hagen, 07.11.2014 – Der III. Abschnitt der Feuerwehr Hagen (Vorhalle, Altenhagen, Boelerheide und Eckesey) veranstaltete am frühen Abend des 7.11.2014 eine Übung im Bereich des Industriegebiets Volmarsteiner Straße. Als Szenarium wurde angenommen, dass es in einer Lagerhalle zu einem Brand gekommen sei. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurden drei Personen vermisst als vermisst gemeldet.

Bei der Üung wurden der Umgang mit dem Digitalfunk und ein neues Konzept der Feuerwehr Hagen zur Bewältigung von Atemschutznotfällen geübt.
Weiterhin sollten auch Alarmierungssysteme, die Zeiten zur Herstellung der Einsatzbereitschaft betroffener Einheiten und Eintreffzeiten am Einsatzort evaluiert werden.
Um zu realistischen Ergebnissen zu kommen, wurden keine Voralarmierungen durchgeführt und auch keine Einsatzkräfte vor Übungsbeginn in Bereitstellungsräume verlegt. Die übenden Einheiten fuhren daher aus ihrem Standort mit Sondersignal den Schadensort an.
Zzur Schadensbewältigung wurden circa 80 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr, der Notfallseelsorge und der Johanniter-Unfall-Hilfe eingesetzt.

Für die Anwohner bestand kein Grund zur Sorge, als größere Geräuschkulissen durch akustische Warneinrichtungen (Martinhörner) wahrzunehmen waren und sie eine Vielzahl von Einsatzfahrzeugen bemerkten.

Feuerwehr bedankt sich für das Verständnis der Bürger!

Quelle: Maren Flüshöh, Löschgruppe Boelerheide