Reise + Camping 2017 machte Lust auf die schönste Zeit des Jahres

Camping und Abenteuerreisen stehen hoch im Kurs

Die Reise + Camping stimmte vom 15. bis 19. Februar 2017 auf die schönste Zeit des Jahres ein. Erneut über 90.000 Besucher kamen in die Messe Essen, um sich über neueste Trends des mobilen Reisens sowie Destinationen in Nah und Fern zu informieren. Campen als Urlaubsform ist beliebter denn je. Auf der Messe wurde fleißig gekauft oder bestellt. Neben den etablierten Urlaubsorten im eigenen Land und in Europa waren individuelle Fernreisen besonders gefragt. Das Interesse am internationalen Tourismus und speziell am internationalen Campingtourismus legte deutlich zu. Am 16. Februar startete parallel die Fahrrad Essen. Die Kombination von Reisen, Campen und Radfahren kam sehr gut an.

„Wir blicken auf eine sehr erfolgreiche Messe zurück. Die Campingbranche boomt. Der Drang nach Abenteuerurlaub ist groß. Die Reise + Camping hat bewiesen, dass sie eine gefragte Freizeitmesse weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus ist“, freut sich Messe-Geschäftsführer Oliver P. Kuhrt. Mehr als 97 Prozent der Besucher zeigten sich mit dem Messebesuch zufrieden. Das sei ein Spitzenwert, so Kuhrt weiter. Mehr als jeder zweite Besucher kaufte oder bestellte direkt auf der Messe; ein Drittel schloss nicht aus, im Laufe des Besuchs noch Käufe zu tätigen.

Spannende Ziele: von Südafrika über die Costa Brava bis nach Skandinavien

Der neue Bereich „Internationale Spezialreisen“ wurde sehr gut vom Messepublikum angenommen. Pauschalurlaub war gestern. Heute kann es nicht ausgefallen und speziell genug sein. Von E-Bike-Touren durch Südafrika bis hin zu Reisen durch Kamtschatka boten 13 Aussteller alles, was das Abenteuerurlauber- Herz begehrt.

Ein Highlight der diesjährigen Urlaubsmesse war der Auftritt der Costa Brava und der Pyrenäen von Girona. Ob romantische Fischerdörfer, einsame Badebuchten, eine faszinierende Bergwelt oder Highlife in der Metropole Barcelona – die Partnerregion der Reise + Camping 2017 zeigte eindrucksvoll, dass Katalonien eine Reise wert ist. Pere Vila, Vorsitzender des Fremdenverkehrspatronats Costa Brava Girona, fasst zusammen: „Die Messe Reise + Camping Essen ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in Deutschland für Camping-Urlaub. Aus diesem Grund musste hier natürlich auch die Urlaubsregion Costa Brava mit ihrem umfassenden Camping-Angebot präsent sein. Unsere Betreiber von Camping- Anlagen der Provinz Girona standen den Messebesuchern gern zur Verfügung und informierten sie eingehend über alle Neuheiten sowie über spezielle Produkte im Zusammenhang mit Rad- und Weintourismus, Wassersport und Aktivitäten in freier Natur. All die verschiedenen Erlebnisse, die diversen touristischen Produkte und die in qualitativer Hinsicht äußerst anspruchsvollen Serviceleistungen, die wir dem deutschen Camper-Publikum und den Besuchern der Messe bieten können, sind die beste Garantie für einen einmaligen, unvergesslichen Urlaubsaufenthalt an der Costa Brava.“

Vom Süden Europas ging es hoch in den Norden. Die SkandinavienWelt präsentierte auf über 1.000 Quadratmetern neben Ausstellern aus Schweden, Norwegen und Dänemark auch erstmals Anbieter von Reisen nach Finnland und Island. Das Vortragsprogramm war Publikumsmagnet und erhielt sehr gute Bewertungen.

Die Vielfalt des Campings in drei Messehallen

Die Begeisterung für Caravans, Reisemobile, Camper-Vans, Zelte und Equipment war ungebrochen hoch. In den Messehallen 1, 2 und 3 fanden die Besucher Fahrzeuge für jedes Budget und jede Menge Zubehör, das 2017 eine wichtige Rolle beim Messebesuch spielte. 35 Prozent der Besucher gab an, sich besonders für diesen Angebotsbereich zu interessieren – ein Plus von mehr als fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dass Camping durchaus komfortabel ist, demonstrierte AL- KO mit der Sonderschau „Komfort auf Knopfdruck“. Darüber hinaus war die Technik-Arena Anlaufpunkt, um mit den Zulieferern der Caravaning-Industrie ins Gespräch zu kommen.

Plattform für Preisverleihungen

Die Reise + Camping war erneut Austragungsort für die Übergabe hochkarätiger Branchenpreise. Bereits am Messevortag wurde vom Deutschen Camping-Club (DCC) und der Stadt Essen der Deutsche Camping-Preis an die Dethleffs Family Stiftung vergeben. Der Messefreitag stand ganz im Zeichen herausragender Campingplätze in ganz Europa. Den DCC-Europapreis in Platin erhielten das Ferienparadies Natterer See in Österreich und Camping Camp du Domaine in Frankreich. Beiden Plätzen ist es gelungen, die hohen Standards über zehn Jahre hinweg zu halten und zu verbessern. Weitere DCC-Europapreise erhielten in diesem Jahr: Via Claudia Camping, Deutschland; Badiaccia Camping Village, Italien; Europacamping Nommerlayen, Luxemburg; Aktiv Camp Purgstall, Österreich; und Camping Las Palmeras, Spanien. Der DCC zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Reise + Camping. „Der DCC hat wie in jedem Jahr seine Europapreisträger präsentiert und mit den Essenern ein begeistertes Publikum gefunden. Wir konnten oft bei Campingfragen helfen und haben auch viele Familien als neue Mitglieder gewinnen können. Wir genießen jedes Jahr die gute Zusammenarbeit mit der Messe Essen, fühlen uns hier sehr wohl und freuen uns schon auf die Reise + Camping 2018“, so die DCC-Vizepräsidenten Dieter Albert und Michael Woltmann.

Ebenfalls am Freitag wurde der begehrte Nordis Travel Award vergeben. Ausgezeichnet wurden herausragende nordische Destinationen, Reiseanbieter aus dem deutschsprachigen Raum (DACH) sowie in diesem Jahr erstmalig auch Webseiten. Eine Jury aus erfahrenen Reisejournalisten sowie Experten des Nordis- Verlags würdigten damit besonders innovative und erlebnisreiche Angebote zum Thema Skandinavienreisen. In der Kategorie „Nordische Destinationen“ gewann „Vuokatti Safaris“ aus Finnland. „Rucksack Reisen Münster“ entschied die Kategorie „Reiseanbieter“ für sich. In der Kategorie „Webseiten“ erklomm www.dein- finnland.de das Siegertreppchen.

Bestnoten für die Kombination aus Reisen, Campen und Radfahren

Am 16. Februar startete parallel zur Reise + Camping die Fahrrad Essen. Insbesondere Camper schätzen das zweirädrige Gefährt im Urlaub, um sportlich die Gegend zu erkunden und mobil zu sein. Die Kombination beider Messen bewerteten deshalb 71 Prozent der Besucher als sehr gut.

Die Urlaubswelt 2018

Die nächste Reise + Camping findet vom 21. bis 25. Februar 2018 in der Messe Essen statt. Bereits jetzt sprachen sich 93 Prozent der Besucher für einen erneuten Besuch aus. 92 Prozent der Aussteller wollen sich auch im nächsten Jahr beteiligen. Die Fahrrad Essen findet vom 22. bis 25. Februar wieder parallel zu NRWs größter Urlaubsmesse statt.

Ausstellerstimmen

Jörn Backhaus, Geschäftsführer, Nordis Verlag GmbH:

„Die Stimmung in der SkandinavienWelt war während der gesamten Messelaufzeit super! Die Aussteller sind zufrieden und auch die Besucher, die wir in Halle 12 begrüßen durften, waren von den Angeboten begeistert. Einige Aussteller mussten bereits nach kurzer Zeit Prospekte und Infomaterial nachbestellen, um die zahlreichen Nachfragen zu bedienen. Das spiegelt sich auch bereits in der Anzahl der Buchungen wider: Noch nie zuvor konnten wir so viele Menschen für eine Reise nach Skandinavien begeistern, wie in diesem Jahr. Eine Ursache liegt natürlich darin, dass wir mit Finnland und Island den Norden Europas vervollständigen konnten. Dabei sind die Interessen der Besucher bunt gemischt – egal ob Aktivurlaub, Naturerlebnisse oder hochspezialisierte Individualreisen. Wir freuen uns bereits, auch im kommenden Jahr wieder Besucher über Reisen in das vielfältige Skandinavien zu informieren.“

Peter Dröszler, Vertriebsreferent Deutschland, Österreich, Schweiz, Dethleffs GmbH:

„Wir sind rundum zufrieden mit dem Verlauf der Messe. Wir konnten sehr viele interessierte Besucher an unserem Stand begrüßen. Die zahlreichen Verkaufsabschlüsse sprechen für sich. Besonders der Samstag war herausragend gut besucht. Wir freuen uns, dass unser neuer Einsteiger-Caravan ‚C’joy‘ so gut angekommen ist. Wir haben das Modell zum ersten Mal in dieser Form auf einer Messe präsentiert. Essen hat ein großes Einzugsgebiet, deshalb ist die Reise + Camping eine wichtige Plattform für uns. Nächstes Jahr kommen wir zu 100 Prozent wieder.“

Michael Haus, Vertretungsberechtigter CEO, Doréma Vorzelte GmbH:

„Wir von Doréma sind sehr zufrieden mit der Reise + Camping 2017. Auf unserer Ausstellungsfläche konnten wir viele Besucher begrüßen und interessante Verkaufsgespräche führen – selbst an den manchmal schwierigen Werktagen Mittwoch und Donnerstag. Auch in diesem Jahr ist das Messekonzept stimmig und die Hallen sind verkaufsfördernd strukturiert: Besucher haben kurze Wege, um für ihre Caravans das notwendige Zubehör zu finden. Das setzt zusätzliche Anreize, von denen auch die Händler profitieren. Hinzu kommt, dass Essen allgemein ein wichtiger Standort für die Branche ist. Im Ruhrgebiet lebt das Camping! Als besonderer Trend erwiesen sich in diesem Jahr bei Besuchern und Medien Produkte mit Luftschlauchtechnik. Die Reise + Camping besitzt eine hohe Bedeutung für unser Unternehmen und einen festen Platz in unserem Messekalender. Es ist bereits jetzt gesetzt – auch im nächsten Jahr werden wir wieder teilnehmen!“

Andreas Hack, ITR Afrika Reisen:

„Die Premiere der Sonderfläche ‚Internationale Spezialreisen‘ war ein voller Erfolg. Die Leute wollen in ihrem Urlaub etwas Besonderes erleben, haben individuelle Wünsche und brauchen dafür vor allem eines: eine persönliche Beratung von Spezialisten. All das konnten wir hier auf der Reise + Camping anbieten. Wir freuen uns über das große Interesse an unseren Reisen und den regen Besucherzuspruch. 2018 kommen wir wieder.“

Jessica Mahler, Fachbereichsleiterin Marketing, Touristik GmbH Südliches Ostfriesland:

„Die Reise + Camping ist seit Jahren ein fester Termin in unserem Messekalender – Essen und das Ruhrgebiet lieben Ostfriesland! Auch in diesem Jahr sind wir mit Anzahl und Qualität der Besucher an unserem Stand zufrieden. Einige Prospekte waren sehr schnell vergriffen. Lediglich am Freitag mussten wir – wahrscheinlich wetterbedingt – einen leichten Rückgang feststellen. Ostfriesland ist unter anderem ein beliebtes Ziel für Fahrradurlaube: Deshalb lohnt sich für uns die Nähe zur Fahrrad Essen. Vor allem zum Auftakt der Fahrrad Essen spüren wir regelmäßig ein Besucherplus. Auch im nächsten Jahr werden wir voraussichtlich wieder teilnehmen.“

Joachim Petry, Marktbereichsleiter Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux, Concorde Reisemobile GmbH:

„Concorde Reisemobile ist seit fünf Jahren wieder auf der Reise + Camping vertreten und freut sich mit einem furiosen Wiedereinstieg dabei gewesen zu sein. NRW ist ein wichtiger Markt und Essen über die Landesgrenzen hinweg ein wichtiger Messe-Standort. Concorde Reisemobile freut sich darauf, 2018 wieder vertreten zu sein. Messen gewinnen als Informations-Plattform im Allgemeinen zunehmend an Bedeutung. Insbesondere die Messe Essen ist mit ihrem großen Einzugsgebiet ein bedeutsamer Multiplikator.“

Quelle MESSE ESSEN GmbH / Foto: Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH