Schwerer Raser-Unfall fordert fünf Schwerverletzte in Hagen – Zwei Rettungshubschrauber vor Ort

Anzeige

Hagen, 20.05.2016 – (fb) Fünf Schwerverletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall gestern Abend, nachdem zwei PKW mit über 100 Stundenkilometern auf der Feithstraße (50km/h erlaubt) unterwegs und in den Gegenverkehr gerast waren…. Unter den Schwerverletzten sind zwei Kinder – ein Junge kam mit schwersten Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Nach einem der Verursacher fahndet die Polizei – er war von der Unfallstelle geflüchtet. Nach Zeugenaussagen soll es sich um einen Audi handeln.

 

  • Für die redaktionelle Berichterstattung bieten wir weiteres, ausführlicheres Foto- und Roh-TV-Material (mit O-Ton des Feuerwehr-Einsatzleiters) auf Anfrage an.
  • Aktuell hinzugekommen O-Töne nach der PK sowie die PK selbst!