Solingen – Vier Verhaftungen nach Razzia in Asylbewerberheim

Anzeige

Wuppertal 22.04.2015 – In einem umfangreichen Verfahren gegen Drogenkriminalität durchsuchten ein Staatsanwalt und Einsatzkräfte der Polizei heute Morgen (22.04.2015) unter anderem ein Asylbewerberheim an der Focher Straße in Solingen.

Bereits seit Herbst vergangenen Jahres führt die Solinger Kriminalpolizei unter Leitung der Staatsanwaltschaft Wuppertal Ermittlungen wegen Drogenhandels im Bereich der Unterkunft. Dabei erhärtete sich der Verdacht gegen eine Bewohnergruppe, regelmäßig Marihuana – auch an Schüler einer nahegelegenen Schule – zu verkaufen und Cannabisprodukte in den Räumlichkeiten zu deponieren.

Das Amtsgericht Solingen erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Wuppertal Haftbefehl gegen mehrere Beschuldigte, zudem ergingen durch das Amtsgericht Wuppertal Durchsuchungsbeschlüsse für die Räumlichkeiten der Unterkunft.

Gegen 05:30 Uhr durchsuchten die Beamten mit Unterstützung von Kräften der Einsatzhundertschaft und Rauschgiftspürhunden das mehrgeschossige Gebäude. Zudem wurden zwei weitere Zimmer an der Kronprinzenstraße und der Schlagbaumer Straße durchsucht.

Insgesamt konnten vier Beschuldigte (drei 20-Jährige und ein 21-Jähriger) angetroffen und verhaftet werden. Bei der Durchsuchung stellte die Polizei in den Unterkünften neben Bargeld auch ca. 600 g Marihuana sicher.

Die umfangreichen Ermittlungen dauern an.

Quelle: POL-W: SG-Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal – Vier Verhaftungen nach Razzia in Solingen