„Tarantino des Varietés“ inszeniert neue GOP Show – Weltpremiere von KAWUMM in Münster

Anzeige

Tarantino des Varietés, Unterhaltungs-Guru, Berliner Pabst: Namen hat er viele. Markus Pabst ist ein gefeierter Kult-Regisseur aus Berlin, der mit seinen außergewöhnlichen Inszenierungen weltweit für Furore sorgt.

Es macht „KAWUMM“ im GOP Varieté-Theater Münster

Die wundersame Geschichte vom dicken Mann, der beinahe nichts konnte. Markus Pabst, „the Godfather of Varieté“, erhebt sich anlässlich der GOP Show „KAWUMM“ nach 25 Jahren aus dem Regiestuhl und tritt als Herr Mutzmann wieder selbst auf die viel zitierten Bretter, jedoch nicht ohne beste Gesellschaft: Die Collins Brothers beispielsweise bestechen mit schwarzem Anarcho-Humor und finden den Nährboden ihrer Comedy im Irrsinn des menschlichen Daseins. Musiker und Moderator Jack Woodhead ist ein wahrer Paradiesvogel, ein menschliches Gesamtereignis, von dem man so schnell nicht lassen kann.

Ebenfalls musikalisch beeindruckt Ye Fei, wenn er beispielsweise Puccinis „Nessun dorma“ anstimmt. Nachhaltigen Eindruck hinterlässt auch das Duo Sienna, das am Vertical Pole und im Luftring das ganze Spektrum weiblicher Power und Ästhetik zeigt. Ebenfalls in luftige Höhen zieht es Anna Shvedkova, die am Trapez bezaubert. Außerdem beeindruckt sie wundervoll elegant und auf einem überaus hohen Niveau gemeinsam mit Saleh Prinz Yazdani in einer Partnerakrobatik. Letzterer zeigt zudem noch einen kunstvollen Handstand-Act. Sehr poetisch und zugleich modern ist die Jonglage, mit der Donial Kalex das Publikum zu überzeugen weiß. Und last but not least begeistert schließlich auch noch Alessandro Di Sazio als Tänzer und Akrobat am Chinese Pole.
Das „KAWUMM“-Ensemble: Markus Pabst: Comedy, Jonglage & Partnerakrobatik; Saleh Prinz Yazdani: Handstand & Partnerakrobatik; Collins Brothers: Comedy; Jack Woodhead: Moderation & Musik; Donial Kalex: Jonglage & LED-Sticks; Duo Sienna: Vertical Pole & Luftring; Alessandro Di Sazio: Chinese Pole & Tanz; Anna Shvedkova: Trapez & Partnerakrobatik; Ye Fei: Gesang; Regie: Markus Pabst & Pierre Caesar.
Spieldauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause
Eine Produktion von GOP showconcept. Änderungen vorbehalten.

Eintrittskarten für „KAWUMM“, die Show vom 16. März bis 7. Mai 2017 im GOP Varieté-Theater Münster, sind schon ab 27 Euro erhältlich, inklusive einem 2-Gänge-Menü bereits ab 44 Euro. Kinder, Schüler und Studenten (bis 27 Jahre) zahlen mit gültigem Ausweis 15 Euro Eintritt. Showtime ist immer von Mittwoch bis Sonntag.
Informationen und Buchungen von Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12 bis 18 Uhr über die GOP Tickethotline: (02 51) 490 90 90 oder im Internet unter variete.de.
Anlässlich der NRW-Osterferien hat vom 7. bis 23. April 2017 ein Kind bis 14 Jahre, das in Begleitung eines regulär zahlenden Erwachsenen eine Abendvorstellung der Show „KAWUMM“ besucht, freien Eintritt.

Text: GOP
Fotos: Bernd Mrotzek