Tödlicher Motorradunfall auf der A1 zwischen Volmarstein und Hagen-West

Anzeige

Ein Motorradfahrer zog sich bei einem Alleinunfall am Donnerstagabend auf der BAB 1 bei Hagen tödliche Verletzungen zu. Die Autobahn wurde zwischen Wuppertal und Hagen-West gesperrt. Sichtschutzwände wurden aufgebaut.

Hagen – 03.03.2017 – (fb) Am Donnerstagabend kam es gegen 19:05 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Bremen zwischen Volmarstein und Hagen-West in Höhe des Rastplatzes Funckenhausen.

Der 26-jährige Kradfahrer aus Wetter verlor nach ersten Erkenntnissen aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Hierbei zog er sich tödliche Verletzungen zu.  Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt konnten trotz ihres schnellen Einsatzes dem jungen Mann nicht helfen., er verstarb noch an der Unfallstelle.

Das Motorrad blieb nach einigen hundert Metern auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Die A1 war über einen längeren Zeitraum zwischen Wuppertal-Nord und Hagen-West gesperrt. Die Anschlusstellen Gevelsberg und Volmarstein/Haspe wurden ebenfalls gesperrt. Es kam zu langen Staus. Die Polizei stellte Sichtschutzwände auf. Die Feuerwehren aus Gevelsberg und Hagen waren im Einsatz und leuchteten die Einsatzstelle zur polizeilichen Spurensuche aus.