Tragischer Unfall – Beifahrerin nach Verlassen des Fahrzeuges überrollt und schwerst verletzt

Anzeige

Hagen, 22.09.2017 – (fb) Fatale Folgen: Verwechseln von Vorwärts- und Rückwärtsgang führte zu schwerem Unfall auf der Haldener Straße – Beifahrerin wurde vom PKW erfasst, zu Boden geschleudert, überrollt und mitgeschleift. Hierbei erlitt sie zahlreiche Knochenbrüche und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Inzwischen ist die Frau außer Lebensgefahr.

Am Mittwoch (20.09.2017) kam es zu einem dramatischen Unfall auf der Haldener Straße. Eine 71-jährige PKW-Fahrerin war mit ihrem Wagen in eine Einfahrt gefahren, hatte dort angehalten und ihre Beifahrerin (76) aussteigen lassen. Als diese sich hinter dem Fahrzeug befand, gab die Fahrerin Gas und der Wagen setzte sich rückwärts in Bewegung, offenbar war der Wahlhebel für die Automatik versehentlich anstatt im D- im R-Modus.

Die Beifahrerin wurde von dem PKW getroffen und umgeworfen. Im Anschluss wurde sie überrollt und mehrere Meter mitgeschleift, bis der Wagen auf der anderen Straßenseite in ein geparktes Fahrzeug fuhr und zum Stillstand kam. Hierbei erlitt sie schwerste Verletzungen und zahlreiche Knochenbrüche.

Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Frau, die sich noch immer unter dem Fahrzeug befand, befreien. Hierbei kamen unter anderem mehrere Hebekissen zur Anwendung. Im Anschluss konnten der eingesetzte Notarzt und der Rettungsdienst die Versorgung der Verletzten übernehmen, bevor sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen wurde.

Inzwischen ist die Frau außer Lebensgefahr, wie uns die Polizei soeben mitgeteilt hat.