Zu heiß geworden? Verpuffung von Feuerzeuggas ging glimpflich aus. Niemand verletzt.

Anzeige

Mülheim an der Ruhr, 27.05.2017 – (fb) Zu heiß geworden? Verpuffung von Feuerzeuggas ging glimpflich aus. Niemand verletzt.

Am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr kam es in Mülheim an der Ruhr zu einer Verpuffung von Feuerzeuggas in einem Supermarkt an der Oberhausener Straße. Mehrere Feuerzeuge waren hier in einem Regal explodiert, offenbar aufgrund der großen Hitze.. Die Mitarbeiterinnen haben den kleinen Entstehungsbrand sofort mit zwei Feuerlöschern gelöscht. Sie wurden durch den Rettungsdienst untersucht, sie hatten Brandgase eingeatmet, waren jedoch glücklicherweise nicht verletzt und mussten demnach nicht ins Krankenhaus transportiert werden.

Der Sachschaden hielt sich in Grenzen, lediglich die Ware mit dem Feuerzeuggas wurde ins Freie gebracht. Der Supermarkt musste quergelüftet werden und blieb für den Rest des Tages geschlossen. Ob bei den betroffenen Feuerzeugen ein Materialfehler vorlag und es deshalb zu der Verpuffung gekommen ist, ist noch nicht abschließend geklärt. Gesamtdauer des Einsatzes etwa 45 Minuten.

Fotos: Justin Brosch

image_pdfimage_print