Bahnhof Vorhalle – Kesselwagen mit Vinylacetat undicht – Lösungsmittel-Reste treten aus – Feuerwehr kühlt Waggon

Kesselwagen undicht im Bereich Bahnhof Vorhalle – Reste Vinylacetate (Lösungsmittel) treten aus – Feuerwehr kühlt Waggon – Chemieunfall

Hagen, 06.08.2022 – (fb) Zu einem Feuerwehreinsatz am Vorhaller Bahnhof kam es gestern Nachmittag gegen 16 Uhr. An einem Kesselwagen wurden ein Zischen und ein auffälliger Geruch wahrgenommen. In dem Waggon befanden sich Reste von Vinylacetaten, einem Lösungsmittel, die, wenn sich die Flüssigkeit erwärmt, zu einem Dampf entwickeln könnten. Der Kesselwagen war bislang noch nicht gereinigt , die Feuerwehr suchte und fand die undichte Stelle und kühlte im Anschluss den Waggon. Der Einsatz dauerte bis in die späten Abendstunden.

Es war bereits der zweite Einsatz am selben Tag am selben Bahnhof. Bereits am Morgen war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch da war ein Zischen zu hören, aber an einem anderen Kesselwagen auf einem anderen Gleis mit einer anderen Flüssigkeit (64.000 Liter Salpetersäure). Hier stellte sich glücklicherweise heraus, dass das Zischen lediglich von einem defekten Bremsdruckschlauch kam. Keine Gefahr.

Lies dies:   Feuerwehr-Großeinsatz - Dachstuhlbrand in Wehringhausen - Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort