A1: Ultrahocherhitzt – Mit Milch beladener 40t-Sattelzug komplett ausgebrannt auf Rasthof Lennhof direkt vor der Raststätte

A1: LKW-Brand am Rasthof Lennhof – mit Milch beladener 40t-Sattelzug komplett ausgebrannt

Hagen / Schwerte, 29.10.2019 – (fb) Auf dem Autobahnrastplatz Lennhof West an der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Westhofener Kreuz und der Anschlussstelle Hagen-Nord geriet ein 40-Tonner Sattelzug in Vollbrand. Ein zweiter Sattelschlepper wurde leicht beschädigt. Der Rastplatz Lennhof war zeitweise gesperrt.

Als Feuerwehr und Autobahnpolizei auf dem Rasthof Lennhof West eintrafen, brannte der LKW bzw. der Auflieger bereits in voller Ausdehnung. Durch Funkenflug wurde ein weiterer LKW an der Plane leicht beschädigt.

Die Raststätte Lennhof, wovor sich der brennende LKW direkt befand, wurde ebenfalls leicht beschädigt. Scheiben gingen durch die Hitze zu Bruch, die Feuerwehr konnte durch eine Riegelstellung das Gebäude jedoch wirksam schützen und Schlimmeres verhindern.

Der Lkw-Fahrer hatte die Sattelzugmaschine rechtzeitig verlassen können. Er stand unter Schock, wurde vom Rettungsdienst betreut und leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ob er auch Verletzungen durch das Rauchgas erlitten hat, stand während des Einsatzes noch nicht fest.

Der Einsatz dauerte mehrere Stunden. Der Rasthof Lennhoff West war bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Die Feuerwehr hatte sofort das Umweltamt benachrichtigt, die die Kanalisation geprüft hat. Es waren keine Auswirkungen auf öffentliche Gewässer feststellbar.

Die Bergung des ausgebrannten LKW und die Reinigung der Einsatzstelle nahmen noch einige Stunden in Anspruch.

O-Ton Autobahnpolizei: Christian Krawczyk
O-Ton Feuerwehr Schwerte: Reinhard Arndt

Lies dies:   Alkoholisierter 19-Jähriger kracht mit PKW in 30er-Zone in parkendes Fahrzeug, überschlägt sich und kommt auf dem Dach zu liegen - Fahrer leicht verletzt