A45 – Schwerer Unfall am Stauende – Kleintransporter kracht ungebremst auf LKW – RTH im Einsatz

BAB 45 – Mehrere zum Teil Schwerverletzte bei schweren Verkehrsunfällen am Stauende – Kleintransporter kracht ungebremst auf LKW bei Lüdenscheid und PKW kracht auf LKW bei Hagen – Rettungshubschrauber im Einsatz auf der Autobahn

Hier im Film der Unfall vor Lüdenscheid-Nord
Lüdenscheid / A45 – (fb) Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Nachmittag auf der BAB 45 zwischen Hagen und Lüdenscheid mehrere Menschen teils schwer verletzt worden. Ein Kleintransporter war kurz vor 14 Uhr am Stauende ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren. Dessen 53-jähriger Fahrer, ein Mitfahrer und der Fahrer (61) des LKW wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Weniger Glück hatte der 30-jährige Beifahrer im Kleintransporter. Er zog sich schwerste Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik transportiert werden. Die Sauerlandlinie war in Fahrtrichtung Frankfurt bis in die Abendstunden gesperrt. Der aufgelaufene Verkehr wurde zurückgeleitet. Durch den entstandenen Rückstau kam es zu einem weiteren schweren Unfall im Hagener Kreuz. Eine PKW-Fahrerin war mit ihrem Kleinwagen auf einen LKW geprallt. Mit schweren Verletzungen wurde auch sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Klink geflogen.

Lies dies:   F4 - Großbrand in Hagener Stahlwarenfabrik - Riesige Rauchsäule über Hagen - 120+ Kräfte im Einsatz