[Bergung HLF nach schwerem VU auf Einsatzfahrt] Umgestürztes Feuerwehrfahrzeug wird aufgerichtet

Umgestürztes Feuerwehrfahrzeug wird aufgerichtet – Bergung des Herdecker 1-HLF20-1 nach schwerem Unfall auf Einsatzfahrt, bei dem sechs Feuerwehrkameraden verletzt wurden – Bergeunternehmen bei stark zunehmendem Regen im Einsatz

Herdecke – HLF bei Einsatzfahrt verunfallt

Herdecke (ots)

Am Montagabend wurden sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke bei einem Alleinunfall auf der Wittener Straße verletzt. Um 19:00 Uhr war der 28-jährige Herdecker mit dem Feuerwehrfahrzeug auf einer Einsatzfahrt auf der Wittener Landstraße abwärts in Richtung Loerfeldstraße unterwegs. In einer Rechtskurve verlor er aus bisher nicht abschließend geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, wodurch sich das HLF drehte und in der Folge mit der linken Bordsteinkante kollidierte. Durch den Aufprall auf die Bordsteinkante kippte das Fahrzeug auf die rechte Fahrzeugseite und kam zum Stillstand. Im Fallen zerstörte das Feuerwehrfahrzeug den Warteunterstand der vorhandenen Bushaltestelle vollständig. Im Fahrzeuginnenraum befanden sich zum Unfallzeitpunkt fünf weitere Einsatzkräfte (43, 19, 28, 30,28), von denen vier leicht verletzt wurden. Der 43-jährige Beifahrer verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Auch der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Alle Kräfte konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des HLF voll gesperrt, der Verkehr wurde in dieser Zeit geregelt. Die Feuerwehr führte in eigener Zuständigkeit die Bergung des HLF unter Einsatz eines Kranes durch. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 350.000EUR.

Text: Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12726/5230331

Lies dies:   BAB1 bei Unna/Holzwickede - Schwerer LKW-Unfall am Stauende - Zwei Menschen überleben diesen Horrorunfall bei Holzwickede