Fahranfänger mit Blaulicht unterwegs: Strafanzeige

Anzeige

Halver (ots) – Polizeibeamte befanden sich Freitagmorgen an der Bundesstraße 229, Ecke Eugen-Schmalenbach-Straße und führten Standkontrollen durch. Um 9.40 Uhr, näherte sich eine schwarze Mercedes G-Klasse mit hoher Geschwindigkeit. Im Innenraum: ein stark leuchtendes LED-Blaulicht. Da weitere dunkle Fahrzeuge zügig folgten, nahmen die Beamten zunächst eine so genannte Sonderrechtsfahrt von polizeilichen Zivilkräften an.

Als sich der Mercedes näherte, bemerkten die Polizisten jedoch das jugendliche Gesicht des Fahrers und hielten den PKW an. Zurecht wie sich herausstellte. Am Steuer: ein 18-jähriger Fahranfänger aus Schalksmühle. Auf Nachfrage gab der junge Mann an, das Blaulicht zu “Scherzzwecken” eingeschaltet zu haben.

Foto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

In den Augen der Polizei ein reichlich schlechter Scherz, der nun eine Strafanzeige wegen Amtsanmaßung und einen ausführlichen Bericht an die Fahrerlaubnisbehörde zur Folge hat.

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell