[Feuerwehreinsatz] Brand im 2. OG greift auf Dach über – starke Rauchentwicklung – drei Verletzte

Erst brannte nur ein Stuhl – Brand im zweiten Obergeschoss greift auf Dachstuhl über – drei Verletzte bei Feuer in Mehrfamilienhaus in Altenhagen – dichte schwarze Qualmwolke in der Loxbaumstraße

O-Töne: Tim Sendler – Pressesprecher Polizei Hagen Alexander Schmidt – Pressesprecher Feuerwehr Hagen

POL-HA: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Altenhagen – Drei Personen leicht verletzt

Hagen-Altenhagen (ots) Bei einem Brand in einem Reihenmittelhaus in Altenhagen wurden am Donnerstagmorgen (16.09.20201) drei Personen leicht verletzt. Gegen 10.15 Uhr bemerkte ein 24-jähriger Bewohner des Hauses in der Loxbaumstraße den Brand eines Stuhles im zweiten Obergeschoss. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich außerdem eine 49-jährige und eine 73-jährige Frau in dem Haus. Die Personen versuchten noch, den Brand eigenständig zu löschen. Da es ihnen nicht gelang, alarmierten sie die Feuerwehr. Der Mann und die beiden Frauen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Beim Eintreffen der Feuerwehrbeamten stieg bereits dichter Rauch aus dem Dach des Hauses auf und das Feuer war auf Teile des Dachstuhls übergetreten. Während der anschließenden Löscharbeiten sperrten Polizeibeamte die Loxbaumstraße zwischen der Boeler Straße und der Sonntagsstraße. Aufgrund der entstandenen Beschädigungen durch das Feuer ist das Haus derzeit unbewohnbar. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unbekannt. Ein Übergreifen des Feuers auf die Nachbarhäuser konnte verhindert werden. Der Brandort wurde zur Sicherung möglicher Spuren und zur Ermittlung der Brandursache an die Kriminalpolizei übergeben. (sen)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5022217

Lies dies:   Bergung von 15-Tonnen-Bagger - Mobilbagger bei Abladevorgang umgekippt - Bergekran im Einsatz