Frau verletzt Ehemann mit Messer – vorläufige Festnahme – Hagener Mordkommission ermittelt

Frau verletzt Ehemann mit Messer

Hagen-Mittelstadt (ots)

Am Sonntag, 12.02.2023, nahmen mehrere Streifenwagen gegen 21:15 Uhr Fahrt in die Fleyer Straße auf. Hier kam es kurze Zeit zuvor zu einem verbalen Streit zwischen zwei Eheleuten in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Nach bisherigen Ermittlungen eskalierte der Streit. Dabei verletzte die 36-jährige Frau ihren 38-jährigen Mann mit einem Messer und floh wenig später aus dem Haus. Die durch Nachbarn hinzugerufenen Polizisten leisteten erste Hilfe. Der Verletzte wurde durch Rettungskräfte verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Die 36-Jährige wurde im Rahmen einer Fahndung durch einen Diensthundführer aufgegriffen und vorläufig festgenommen. Sie leistete keinen Widerstand. Auch das mutmaßlich genutzte Messer konnten die Ermittler sicherstellen. Eine Mordkommission der Hagener Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (hir)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5439445

Lies dies:   RTH bei Motorradunfall in Breckerfeld - Rettungshubschrauber Christoph 8 D-HOPI nicht benötigt