Großeinsatz der Polizei in Nähe zum Signal Iduna Park – verdächtiges Fahrzeug auf dem Parkplatz E 3

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0867

Auf einem Parkplatz im Veranstaltungsbereich des Signal Iduna Parks haben Einsatzkräfte im Rahmen der heutigen Bundesligaspielbegegnung (6. August) ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt. Um 18:40 Uhr entdeckten die Polizisten einen unverschlossenen Pkw, dessen Motor lief. Im Fahrzeug selbst befanden sich zwei leere Holster für Schusswaffen.

Im und im Umfeld dieses Pkw konnten keine Personen festgestellt werden. Da nicht auszuschließen war, dass möglicherweise von diesem Fahrzeug und dem Fahrer eine Gefahr ausging, wurden alle Stadionbesucherinnen und -besucher gebeten, das Stadion nach Spielschluss nicht zu verlassen, auf ihren Plätzen zu bleiben und sich ruhig zu verhalten.

Im Rahmen der weiteren Überprüfung konnte der Halter, der gleichzeitig auch der Fahrer des Fahrzeugs war, ermittelt und im Stadion angetroffen werden. Er wurde in Gewahrsam genommen und zu seinem Fahrzeug befragt. Alle Gefahrenmomente konnten in diesem Zusammenhang ausgeräumt werden. Ab diesem Zeitpunkt konnten die Besucherinnen und Besucher der Bundesligabegegnung den Signal Iduna Park wieder verlassen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Halter im Besitz eines kleinen Waffenscheins ist.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging zu keinem Zeitpunkt weder von dem Fahrzeug noch dem Halter eine Gefahr aus.

Die Polizei Dortmund bedankt sich bei allen Stadionbesucherinnen und -besuchern für das entgegengebrachte Verständnis und die Kooperationsbereitschaft für die polizeilichen Maßnahmen.

Text: Polizei Dortmund/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/5290798

Foto: privat

Lies dies:   Brand in Dachgeschoss - Zwei schwerverletzte Personen [Rettungshubschrauber bei Feuerwehr-Großeinsatz]