Hagen – Fußgängerin auf Zebrastreifen angefahren und schwer verletzt

Hagen, 30.04.2015 – (fb) Am gestrigen Nachmittag ist eine Fußgängerin angefahren und schwer verletzt worden.

Die 48-Jährige hatte gegen 14:30 Uhr auf der Bergstraße den Fußgängerüberweg in Höhe der Konkordiastraße in Richtung Stadt begangen, als sie von einem PKW angefahren wurde. Ein Fahrzeug hatte an dem Zebrastreifen gewartet und die Fußgängerin passieren lassen. Das nach ersten Erkenntnissen unfallverursachende Fahrzeug war zum gleichen Zeitpunkt von der Konkordiastraße kommend nach rechts auf die Bergstraße abgebogen und hatte die Fußgängerin erfasst, die zu Boden geschleudert wurde und sich schwere Verletzungen zuzog. Sie wurde mit Notarztbegleitung ins Krankenhaus verbracht, die Kreuzung war während der Unfallaufnahme gesperrt.

0014-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0013-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0012-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0011-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0010-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0009-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0008-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0007-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0006-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0005-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0004-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0003-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0002-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr 0001-vu-fussgaengerin-angefahren-bergstr

Lies dies:   UPDATE nach PRESSEKONFERENZ: Coronavirus: Erster Hagener Fall bestätigt – Waldorfschule in Haspe und Waldorfkindergärten in Haspe und Delstern bleiben vorsorglich geschlossen