Hagen / Hohenlimburg-Oege – PKW kommt von Straße ab und landet auf dem Dach am Flussufer der Lenne – Eine Person schwer verletzt

Anzeige

Hagen-Hohenlimburg / Oege, 09.09.2013 – (fb) PKW kommt von Straße ab und landet auf dem Dach am Ufer der Lenne. Eine Person schwer verletzt. Nach zweiter Person wurde erfolglos gesucht.

Am Abend ist es in Hohenlimburg-Oege zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person schwerst verletzt wurde. Der Mann wurde in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache aus Richtung Letmathe kommend von der Oeger Straße ab, überschlug sich und blieb kopfüber in der Böschung am Flußufer eines Seitenarms der Lenne hängen.

Laut einer ersten Aussage des Mannes war er der Beifahrer. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass eine weitere Person im Pkw war, wurde mit einem Polizei-Hubschrauber und Kräften der Wasserrettung der Hagener Feuerwehr nach einer „vermissten Person“ gesucht. Im weiteren Umfeld des Unfallortes sowie in der Lenne wurden entsprechende Suchmaßnahmen eingeleitet. Eine weitere am Unfall beteiligte Person wurde bislang nicht gefunden. Zahlreiche Freiwillige Feuerwehren waren durch Sirenen alarmiert, u.a. um die Wachen zu besetzen. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden an.

Und wofür dieser Riesen-Rettungsapparat, der in Gang gesetzt wurde? Weil der vermeintliche Beifahrer gelogen hat und selbst der Fahrer war – und durch seine falschen Angaben einen Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr ausgelöst hatte. Das gab er später zu. Außerdem soll der 36-jährige BMW-Fahrer angetrunken gewesen sein und unter Drogeneinfluss gestanden haben.