Hagen – Rettungwagen verunglückt und kippt um – Fünf Verletzte

Anzeige

Hagen, 06.09.2013 – (fb) Rettungswagen bei Einsatzfahrt umgestürzt. Kleintransporter kollidiert mit vollbesetztem Rettungswagen. Fünf Personen werden verletzt, drei davon schwer.

Im Kreuzungsbereich Feithstraße/Hoheleye/Fleyer Straße kam es heute Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Rettungswagens der Hagener Feuerwehr. Ein Kleintransporter fuhr dem Rettungswagen, der mit Sonder- und Wegerechten und mit Patientem an Bord unterwegs war, in die Seite. Dadurch kam das Rettungsfahrzeug nach links von der Hauptfahrbahn ab und stieß gegen eine sich in der Mitte der Fahrbahn befindlichen Verkehrsinsel. Durch den Anstoß kippte das Fahrzeug auf die linke Seite und blieb beschädigt auf der Gegenfahrbahn liegen.

Die Rettungsmannschaft, der Patient und der Fahrer des Transporters wurden verletzt. Drei Personen, darunter der Notarzt wurden schwer verletzt. Der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph 8 kam aber glücklicherweise nicht zum Einsatz.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Kreuzung Feithstraße/Hoheleye/Fleyer Straße war für mehrere Stunden gesperrt.