Haspe: Schwerer Verkehrsunfall in Rechtskurve – PKW kracht vor Ampel und kippt um – Drei Verletzte!

Unter Alkoholeinfluss: Schwerer Verkehrsunfall in den frühen Morgenstunden in Hagen-Haspe: PKW kommt in Rechtskurve von Fahrspur ab, legt eine Ampel um und kippt auf die Seite – Bilanz: Drei Verletzte!

05.12.2021 – (fb) In den frühen Morgenstunden des 2. Adventsonntags kam es in Haspe zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Insassen verletzt wurden.

Gegen 3 Uhr kam der mit drei Personen besetzte PKW auf dem Kurt-Schumacher-Ring in Fahrtrichtung Innenstadt in der Rechtskurve in Höhe der Tückingstraße aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, durchquerte den Grünstreifen und brachte eine Ampel zum Umstürzen. In der Folge kippte der Wagen auf der ursprünglichen Fahrspur auf die rechte Seite. Alle im Fahrzeug befindlichen Insassen wurden bei dem Unfall verletzt, konnten jedoch aus eigener Kraft den Wagen verlassen. Sie wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich gesperrt, was jedoch eine(n) Verkehrsteilnehmer*In nicht davon abhielt, die Einsatzstelle zu durchfahren.

Ergänzend aus dem Polizeibericht:
Autofahrer mit 0,78 Promille verliert Kontrolle über sein Auto und kommt von der Fahrbahn ab – Drei leicht verletzte Personen

Hagen-Haspe (ots)

Am frühen Sonntagmorgen (05.12.2021) verlor ein alkoholisierter 21-Jährger in Haspe die Kontrolle über sein Auto und kippte damit auf die rechte Fahrzeugseite. Gegen 03.00 Uhr befuhr der Gevelsberger mit seinem grauen Peugeot den Kurt-Schumacher-Ring in Fahrtrichtung Haspe. Im Kurvenbereich auf Höhe der Tückingstraße verlor der 21-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen PKW, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit der Mittelinsel sowie einem Ampelmast. Durch die Kollision kippte der Peugeot auf die rechte Fahrzeugseite. In dem Auto befanden sich eben dem Fahrer noch ein 20-jähriger und ein 21-jähriger Mitfahrer. Alle drei Personen verletzten sich bei dem Unfall leicht und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Noch während der Unfallaufnahme zeigte ein bei dem 21-jährigen Fahrer durchgeführter Alkoholtest einen Wert von 0,78 Promille an. Er musste anschließend im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Der Peugeot war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Beamen leiteten in Strafverfahren gegen den Gevelsberger ein. Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (sen)

Lies dies:   Explosion eines Wohnhauses in Hemer: 32-Jährige in Folge der Verletzungen verstorben

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5091404