Hilden – Schießerei mit einem Toten und vier Schwerverletzten

Hilden bei Düsseldorf, 09.11.2012 – Schießerei in Fabrik – Ein Toter, vier Schwerverletzte. Viele der hundert Mitarbeiter von Notfallseelsorgern betreut.

 

In einer Hildener Technologiefirma hat es während der Nachtschicht am späten Freitagabend eine Schießerei gegeben. Hierbei wurde ein Mann getötet, vier weitere wurden schwer verletzt. Offenbar geschah die Tat in einem Bereich zwischen der Werkskantine und den Umkleiden. Das Fabrikgebäude ist auf einem größeren Werksgelände, wo hundert Arbeiter während der Nachtschicht arbeiteten, als die Schüsse fielen. Die Firma arbeitet im 24-Stunden-Betrieb und stellt Schilder her. Notfallseelsorger betreuen viele der Mitarbeiter.

 

Anzeige

Zur Zeit steht noch nicht fest, ob es sich bei den Opfern um Mitarbeiter der Firma handelt oder um betriebsfremde Personen. Die Polizei steht mit ihren Ermittlungen noch ganz am Anfang. Die Befragungen aller Mitarbeiter beginnen morgen. Bisher glaubt die Polizei, dass es sich bei den fünf Opfern um in die Tat Involvierte handelt. Ein Angeschossener war draußen gefunden worden, die anderen Verletzten sowie den Toten fanden die Rettungskräfte im Gebäude.