Köln, 16.10.2012 – 17-Jährige nahm Abkürzung über die Gleise und wurde von KVB-Bahn überrolt

Anzeige

Köln, 16.10.2012 – 17-Jährige nahm Abkürzung über die Gleise und wurde von KVB-Bahn überrolt

Kurz vor Mitternacht am späten Montagabend. Die junge Frau aus der Eifel stand an der Haltestelle Subbelrather Straße/Gürtel in Neuehrenfeld und wollte mit der Straßenbahn (Hochflurbahn) in Richtung Dom fahren. Als sie merkte, dass sie am falschen Gleis wartete, wollte sie abkürzen, um den wartenden Zug noch zu erreichen. Hierzu rannte sie über das Schotterbett und kletterte zwischen den zwei Straßenbahnwagen auf die Kupplung. In dem Moment fuhr der Zug an und das Mädchen stürzte zwischen die Wagen. Sie wurde überrolt und einige Meter mitgeschleift.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam das Mädchen in eine Klinik, wo sie am Dienstagmorgen im Beisen ihrer Eltern verstarb.