Mehrere Schwerverletzte bei Explosion in einem Wohnhaus in Wuppertal-Langerfeld

Anzeige

Explosion lässt vierstöckiges Mehrfamilienhaus einstürzen. Viele Verletzte, vier davon schwer verletzt. Über 150 helfer im Einsatz.

Wuppertal, 24.06.2018 – (fb) Gestern Abend gegen kurz vor Mitternacht wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Lenneper Straße in Wuppertal-Langerfeld gerufen. Zuvor war es in dem Gebäude zu einer Explosion gekommen.

Als die Einsatzkräfte an der Unglücksstelle eintrafen, bot sich Ihnen ein Bild der Verwüstung. Zahlreiche Verletzte befanden sich bereits auf der Straße. Das Gebäude, in dem die Explosion war, wurde nahezu komplett zerstört, große Teile der Hausfassade stürzten auf die Straße, an mehreren Stellen im Haus brach Feuer aus.

Aufgrund es ausgerufenen MAnV wurden aus mehreren Städten Hilfskräfte herbeigerufen, die die ganze Nacht hindurch mit umfangreichen Lösch- und Rettungsmaßnahmen im Einsatz waren. Die weiteren Arbeiten dauerten bis in den späten Sonntagnachmittag hinein.

Ging man zuvor davon aus, dass sich eventuell noch Personen in dem eingestürzten Gebäude befinden könnten, gab man im späten Verlauf des Sonntags Entwarnung: Es ist niemand mehr als vermisst gemeldet. Unter anderem waren auch Rettungs- und Suchhunde im Einsatz.

Der Teil des zerstörten Hauses, der noch nicht eingestürzt war, wurde durch eine Fachfirma abgetragen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachverständige für Brand und Explosion wurden hinzugezogen.

In den Krankenhäusern befinden sich zur Zeit noch fünf verletzte Personen, darunter drei Schwerverletzte. 20 weitere Personen, die von dem Unglück betroffen waren, sind bei Freunden und Verwandten untergekommen.