POL-HA: Gemeinsame Presseerklärung von Stadt Hagen und Polizei Hagen zum Schwerpunkteinsatz mit rumänischen Polizeibeamten

Hagen (ots)

Am 11.07.2019 und am 12.07.2019 führten Polizei, diverse städtische Dienststellen, das Jobcenter sowie Mitarbeiter eines Energieversorgers gemeinsam Kontrollen im Stadtgebiet durch. Die in regelmäßigen Abständen erfolgenden Kontrollen in Problemimmobilien wurden an beiden Tagen unterstützt durch zwei Polizeibeamte aus Rumänien. Die Einsatzkräfte kontrollierten in 30 Wohnungen über 850 Personen. Neben fünf Aufenthaltsermittlungen vollstreckten die Beamten einen Haftbefehl. Sie leiteten auch drei Strafverfahren ein. Mitarbeiter des Ausländeramtes zogen 21 Ausweisdokumente ein. In 31 Fällen mussten Personen zwangsabgemeldet werden, über 30 Leistungsüberprüfungen brachten die Einsatzkräfte auf den Weg. Insgesamt ziehen alle Dienststellen ein positives Fazit der Zusammenarbeit. Die rumänischen Polizisten gewährleisteten als Sprach- und Kulturmittler eine effiziente und nachhaltige Kontrolle. Auch aus ihrer Sicht war der Einsatz ein Erfolg. Sie sehen auch, im Vergleich zu den Einsätzen der letzten Jahre, erkennbare Verbesserungen was z.B. die Vermüllung in bestimmten Bereichen anbelangt. Dazu steuern die gemeinsamen Kontrollen einen Beitrag bei.

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Lies dies:   Juicy Beats Festival stellt Programmheft vor: 200 Bands und DJs treten am Freitag, 26. und Samstag, 27. Juli im Dortmunder Westfalenpark auf