Schwelm – Grausamer Mord an 88-Jähriger

Anzeige

Die Staatsanwaltschaft Hagen hat ausdrücklich darum gebeten, den vollständigen Namen und das Foto der getöteten Waltraud Fink zu veröffentlichen.

Schwelm, 24.10.2013 – (at/fb) Die Hagener Staatsanwaltschaft und die Kripo ermitteln im Fall der ermordeten Waltraud Fink in Schwelm.

Die 88-Jährige ist vermutlich erwürgt worden. Es gab Hinweise auf stumpfe Gewalteinwirkung am Hals der Frau, außerdem war sie am Boden gefesselt und geknebelt. An der Wohnungstür gab es keine Einbruchspuren, die Polizei geht davon aus, dass das Opfer selbst die Tür geöffnet hat. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll die Frau schon am Dienstag gestorben sein. Ihre Tochter fand sie gestern Morgen leblos in ihrer Wohnung an der Sedanstraße. Erst jetzt geht die Staatsanwaltschaft damit an die Öffentlichkeit – offenbar aus ermittlungstaktischen Gründen. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus dem Umfeld der Schwelmerin.