Schwerer Motorradunfall in Hagen – Rettungshubschrauber-Einsatz – Motorradfahrer schwer verletzt

Schwerer Motorradunfall in Hagen-Vorhalle – Motorradfahrer übersieht beim Abbiegen von der Herdecker Straße in den Sporbecker Weg entgegenkommenden PKW, kollidiert mit dem Wagen und wird dabei schwer verletzt – Rettungshubschrauber Christoph Westfalen D-HYAR im Einsatz, fliegt mehrere Runden und entscheidet, am Johannes-Hospital in Boele zu landen

Motorrad-Fahrer nach Unfall mit Rettungshubschrauber in Krankenhaus gebracht

Hagen-Vorhalle (ots)

Auf der Herdecker Straße verletzte sich ein Motorrad-Fahrer am Dienstag (04.10.2022) bei einem Unfall so schwer, dass er mit einem Rettungshelikopter in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Gegen 19.30 Uhr wollte der 49-Jährige mit seiner Ducati nach links in den Sporbecker Weg abbiegen. Zur gleichen Zeit kam ihm eine vorfahrtberechtigte 35-Jährige mit ihrem Ford auf der Herdecker Straße in Richtung Innenstadt entgegen. Sie konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Motorrad mit ihrer Front an der rechten Fahrzeugseite. Der Hagener wurde von seinem Fahrzeug gerissen, überschlug sich in der Luft und kam auf einem Bürgersteig zum Liegen. Er musste zunächst mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, da eine Landung des Rettungshubschraubers auf der Herdecker Straße nicht möglich war. Die Breckerfelderin und ihre zwei im Ford befindlichen Kinder standen auf Grund der Geschehnisse unter Schock. Sie wurden durch Notfallseelsorger betreut, eine ärztliche Betreuung war am Dienstagabend nicht notwendig. Die Polizei stellte beide am Unfall beteiligten Fahrzeuge sicher. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Der weiteren Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat der Polizei Hagen. (arn)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5336594

Lies dies:   U.a. vermisst wird Scarlett S. aus Bad Lippspringe: ZDF-Sondersendung "Aktenzeichen XY… Vermisst" mit Rudi Cerne