Tödliche Schüsse auf Wertstoffhof – Ein Toter, zwei lebensgefährlich Verletzte – Rettungshubschrauber im Einsatz – Mordkommission ermittelt

Hagen, Lennetal – Ein Toter und zwei lebensgefährlich Verletzte bei Schüssen auf Wertstoffhof – eine Festnahme – Mordkommission eingeschaltet – Hintergründe und Motive noch unklar – Rettungshubschrauber Christoph 8 D-Hopi

+++ inkl. O-Ton Tino Schäfer – Pressesprecher Polizei Hagen +++

Hagen, 20.01.2024 – (NRWspot) Am Freitagnachmittag, dem 19.01., wurde die Polizei über einen Vorfall auf dem Gelände eines Wertstoffhofes an der Tiegelstraße alarmiert. Nach ersten Informationen ereigneten sich gegen 14:45 Uhr Schüsse, die tragischerweise einen 54-jährigen Mann tödlich trafen und zwei weitere Personen schwer verletzten. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter, einen 77-jährigen Mann, festnehmen.

Die beiden schwer verletzten Personen, ein 23-Jähriger und ein 48-Jähriger, schweben in Lebensgefahr. Eine Mordkommission wurde eingesetzt und die Ermittlungen der Polizei laufen, um die Hintergründe dieses tragischen Vorfalls zu klären.

Lies dies:   Mordkommission nach Wohnungsbrand in Hagen-Vorhalle eingesetzt