Unfall mit Streifenwagen – Mehrere Verletzte in Dortmund – Fußgänger schwer verletzt

Anzeige

Fotos: Justin Brosch –
Unfall mit Streifenwagen – Mehrere Verletzte in Dortmund, u. a. ein schwer verletzter Fußgänger – Hoher Sachschaden

Dortmund, 24.02.2018 – (fb) Bei einem schweren Verkehsrunfall sind am Samstagabend in Dortmund mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Gegen 21 Uhr befuhr nach derzeitigem Erkenntnisstand ein Streifenwagen der Dortmunder Polizei die Aplerbecker Straße in Fahrtrichtung Süden mit eingeschalteten Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinshorn). Im Bereich der Kreuzung Asselner Straße/ Aplerbecker Straße / Westfälische Straße lief dem Polizeifahrzeug nach Zeugenaussagen ein 21-jähriger Fußgänger in den Weg. Trotz Ausweichversuch erfasste der Streifenwagen den Fußgänger und kollidierte anschließend frontal mit einem VW Tiguan auf der Gegenfahrbahn.

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall in die Luft und dann zu Boden geschleudert und lebensgefährlich verletzt, der 38-jährige Polizeibeamte und seine 26-jährige Kollegin erlitten einen Schock und leichte Verletzungen. Die Insassen aus dem PKW, eine 46-jährige Dortmunderin und ihre 8-jährige Tochter wurden zur Untersuchung und Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert.

Es entstand Sachschaden von rund 40.000 Euro, der Bereich war während der Unfallaufnahme für längere Zeit gesperrt. Die weiteren Ermittlungen laufen.