[Wohnungsbrand in Hagen] Eine schwer verletzte Person von Feuerwehr aus brennender Wohnung gerettet

Feuerwehr rettet schwerverletzte Person aus brennender Wohnung – RTH im Einsatz

Hagen, 20.04.2022 (fb) Zu einem Wohnungsbrand wurde heute gegen 14:40 Uhr die Feuerwehr in die Arndtstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drangen Flammen und dichter dunkler Rauch aus einem zerborstenen Fenster in der ersten Etage. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch Personen in der Wohnung aufhalten. Eine Person wurde in der Brandwohnung schwer verletzt aufgefunden. Es wurde umgehend eine Menschenrettung eingeleitet und die Person dem Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklink geflogen. Zwei weitere Personen kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Lies dies:   F4 - Großbrand in Hagener Stahlwarenfabrik - Riesige Rauchsäule über Hagen - 120+ Kräfte im Einsatz