32. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2022 –die Klassik-Weltausstellung vom 23.* bis 27. März 2022

Essen, 14. März 2022. Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, die Messebauer stehen in den Startlöchern und die Transporteure haben die Logistik geplant – endlich: Nach zwei Jahren ohne TECHNO-CLASSICA Essen darf dieses Jahr der Pionier und das Vorbild aller Oldtimermessen endlich wieder seine Tore öffnen. Die gesamte Branche freut sich seit langem auf dieses Wiedersehen mit echten, direkten Gesprächen und nicht zuletzt auf die zahllosen spannenden Automobile vor Ort: Über 2700 Exponate, so rechnet der Veranstalter nach heutigem Stand, werden Anbieter und Clubs in allen acht Hallen des Messegeländes Essen vom 23.* bis 27. März 2022 den Zuschauern präsentieren. Zudem informiert eine umfangreiche Plakatwerbung in der Region jeden Interessierten.

Große Jubiläen und eindrucksvolle Sonderausstellungen

Als unbestritten führende Fachausstellung der Oldtimer-Branche wird die TECHNO-CLASSICA im Jahr 2022 einmal mehr Zeichen setzen. Viele Highlights haben sich angekündigt. Im Fokus des Interesses steht zum Beispiel das 75- jährige Jubiläum von Ferrari: Seit der Präsentation des Ferrari 125 S im Jahr 1947, dem ersten Modell unter diesem so klangvollen Namen, hat der italienische Sportwagenhersteller bereits Generationen von Automobil-Fans mit enorm eindrucksvollen Modellen beglückt.

Auf der TECHNO-CLASSICA feiert Hersteller Ferrari S.p.A. gemeinsam mit Eberlein Automobile, offiziell bereits seit 2017 mit dem Label Officina Ferrari Classiche ausgezeichnet, große Höhepunkte aus einem Dreivierteljahrhundert. Im Zentrum wird dabei der aktuelle Ferrari Roma stehen, der auf elegante Weise mit historischen Zitaten spielt. Unterstützt wird er unter anderem von einem Ferrari 275 GTB Long Nose und einem Ferrari 250 GT Cabriolet, beide von Ferrari Classische in Maranello restauriert. Auch das zunehmend wichtige Thema Authentizitätszertifikat wird präsentiert.

Ebenfalls unter italienischem Stern steht die Sonderausstellung des Veranstalters S.I.H.A. Sie widmet sich einem großen Kapitel in der Geschichte des bereits 1919 gegründeten Karosseriebauers, Kleinserienproduzenten und Automobilentwicklers Zagato. In den Blick nimmt der Auftritt die sechs Jahrzehnte währende Kooperation zwischen Aston Martin und Zagato, die 1960 mit der Ikone DB4 GT Zagato begonnen hatte und seither eine rare wie faszinierende Vielfalt automobiler Spielarten hervorgebracht hat. Niemand geringerer als Andrea Zagato, der als Urenkel des Gründers das Unternehmen in Rho bei Mailand heute führt, hat sich für einen Besuch der TECHNO-CLASSICA angekündigt. Er kann von den Projekten berichten, aus deren Umsetzung in den vergangenen Jahren immer wieder Kleinstauflagen einzigartiger Sondermodelle entstanden sind.

Zudem werden auf der TECHNO-CLASSICA einmal mehr überaus begehrte Trophäen in zwei Wettbewerben verliehen: Im Rahmen des Concours d’Elegance wählt eine Experten-Jury aus der Fülle des Angebots die schönsten Exponate in verschiedenen Klassen und kürt zudem den Best of Show. Diese Preise werden am Freitag, den 25. März 2022 verliehen. Der Wettbewerb um den Club Grand Prix, also den beeindruckendsten Club-Stand auf der TECHNO-CLASSICA, wird am Sonntag, den 27. März 2022 von einer eigenen Jury entschieden.

Lies dies:   Nur noch wenige Tage bis zur RETTmobil 2024!

Viele bedeutende Händler aus aller Welt bauen ihre temporären Schauräume auf

Ein weiteres Erfolgsrezept der TECHNO-CLASSICA ist die eindrucksvolle Präsenz der Crème de la crème deutscher und internationaler Händler. Nur auf einem Live-Event lässt sich eine große Bandbreite von Angeboten aus allen Segmenten direkt vergleichen und spontan darüber verhandeln. Hier bietet die TECHNO- CLASSICA traditionell eine unübertroffene Vielfalt, Qualität und Größe.

So wird vor Ort HK-Engineering sechs herausragende Mercedes-Benz 300 SL offerieren, während KIENLE Automobiltechnik sein Portfolio vom Mercedes-Benz CLK DTM AMG aus dem Jahr 2004 bis hin zum 1936 gebauten 540 K Cabriolet C aufspannt, dem Auto des einstigen ägyptischen Königs Faruk. Weit gespannt fällt auch die Palette von Rosier Classic Sterne aus: Von einem sehr originalen, schwarzen Mercedes-Benz SSK bis hin zu einem aktuellen Black Series Modell reicht das Angebot.

Ebenso haben Early 911 S und Thiesen Hamburg große Ausstellungen angekündigt. Der norddeutsche Händler bringt einen 1924er Bentley 3 Litre Speed Vandenplas Tourer Red Label nach Essen, zudem einen Veritas-BMW 328 RS (1949) und den 1953 gebauten Porsche 356 Pre-A, ein Knickscheiben-Cabrio, das sich einst in Besitz von Prinz Bertil von Schweden befand. Die Preziosen, die der Händler ChromeCars für die TECHNO-CLASSICA ausgewählt hat, umfassen den ältesten bekannten Porsche 911 Soft-Window-Targa, ein unrestauriertes Exemplar aus dem Jahr 1967, und den Tojero MG, mit dem einst Sir Stirling Moss an Rennen teilnahm. Unter den 33 Exponaten befinden sich einige begehrenswerte Youngtimer und junge Oldtimer – zum Beispiel zwei Alpina-Modelle oder Mercedes-Benz 190 E in Evo I- und Evo II-Ausführung.

Bekannte Namen aus dem Ausland haben ebenfalls ihre Teilnahme gemeldet. The Houtkamp Collection bringt rare Aston Martin mit nach Essen, unter anderem eines von nur 19 gebauten DB5 Cabriolets. Eindrucksvolle Renngeschichte atmen ein Lancia Lambda aus dem Jahr 1927, der viermal bei der historischen Mille Miglia dabei war sowie der Arnolt Bristol Works Team Car aus dem Jahr 1955, einst der persönliche Wagen von Wacky Arnolt. Auch die Gallery Aaldering trumpft mit außergewöhnlichen Fahrzeuge auf, zum Beispiel mit Juan Manuel Fangios Maserati 4CLT aus dem Jahr 1948, einem 1952 als Unikat gebautem Delahaye 235 Cabriolet oder einem Bizzarini 5300 GT. Weitere Händler reisen aus Italien, Skandinavien, den USA und sogar Argentinien an.

Lies dies:   Positive Resonanz, herausragende Präsentationen und viel Input für das Friseurhandwerk bei der TOP HAIR 2024

Für gewerbliche und private Anbieter entsteht in Halle 4 eine neue, umfangreiche Fahrzeugverkaufsbörse mit hunderten von Angeboten jeder Couleur und aller Preislagen. Zudem werden die Freigelände wieder zum Schauplatz zahlloser Oldtimer-Offerten. Die Stimmung wird auch hier wieder lebendig und sehr international sein: Traditionell reisen auch viele kleine Anbieter mit ihren Exoten aus dem Ausland an.

Stark aus Tradition: Die Präsentationen der Clubs und Vereine

Besonders in den Mittelpunkt rücken dieses Jahr die zahllosen Clubs und Vereine. In Halle 1 beispielsweise sammeln sich traditionell diejenigen, deren Thema der Stern aus Stuttgart ist. Mit intensiver Unterstützung des Herstellers zeigen hier 17 anerkannte Mercedes-Benz Markenclubs auf über 2400 Quadratmetern Gesamtfläche ein großartiges Panoptikum über viele Jahrzehnte, von Vorkriegsfahrzeugen – mit einer Kompressor-Sonderausstellung! – der 1920er- Jahre bis hin zu modernen Supersport-Legenden des 21. Jahrhunderts wie Mercedes-Benz SLR.

Auf einer gemeinsamen Fläche würdigt eine Gemeinschaft aus Ford Clubs die Jubiläen 90 Jahre Ford Y und V8-Motoren, 50 Jahre Granada und 40 Jahre Sierra. Nicht nur rund 20 seltene Klassiker finden sich hier, sondern auch besonders treue Aussteller: Seit der ersten Auflage der TECHNO-CLASSICA ist der Capri Club Remscheid ohne Unterbrechung dabei.

Traditionell groß präsentiert sich die Ausstellergemeinschaft deutscher Citroën- und Panhardclubs mit der Citroën-Straße. Die Modelle GS und SM feiern hier ihren ausgefallenen 50. Geburtstag nach, der BX wird dieses Jahr 40 – und der HY bereits 75 Jahre alt. An das 50-jährige Jubiläum der Commodore B und Rekord D erinnert dagegen der Opel Commodore B-Club Deutschland dieses Jahr mit seinem Stand. Der Jensen Owner’s Club zelebriert das gesamte Nachkriegsspektrum der 1976 untergegangenen Marke, unter anderem mit einem Jensen FF Mk I von 1968, dem Pionier des serienmäßigen permanenten Allradantriebs und des ABS- Bremssystems. Eigens aus den USA reist der Porsche Club North America an und ergänzt die große Zahl weiterer Marken- und Modellclubs. Sie zeigen mit einer vielseitigen Zahl an Exponaten und Sonderthemen historische Fahrzeuge von Audi, BMW, Ferrari, Maserati, Porsche und Volkswagen.

Lies dies:   Johanniter-Luftrettung kommt zur RETTmobil - In rund vier Monaten öffnet die diesjährige RETTmobil ihre Tore (15. – 17. Mai 2024)

Neben den historischen Fahrzeugen bietet die TECHNO-CLASSICA auch viele spannende Themen aus dem Umfeld. Ersatzteile und Literatur finden Interessenten hier ebenso wie Automobilia und Lifestyle, und auch eine Internationale Straße der automobilen Kunst, kurz Künstlerstraße genannt, ermöglicht vielseitige Einblicke in das Schaffen der Könner.

Große Vielfalt durch Verbände, Stiftungen und Museen

Präsenz auf der TECHNO-CLASSICA zeigt wieder der Bundesverband Oldtimer- Youngtimer DEUVET. Er erinnert daran, dass vor 25 Jahren mit seiner Unterstützung das H-Kennzeichen zur Erfolgsgeschichte und somit zu einer der wesentlichen Grundlagen für die Vielfalt der heutigen Szene wurde. Als Aussteller haben zudem große Automobilclubs wieder ihr Kommen angekündigt. Der AvD präsentiert seine AvD-Histo-Tour 2022, die in zwei Tagen auf vier Rennstrecken führt und zeigt einen Audi 5GT Coupé im Rallyetrim. Mit gleich zwei Ständen empfängt der ADAC seine Gäste – und zeigt eine große Rückschau auf die Geschichte der ADAC Straßenwacht.

Regelmäßig mit herausragenden Fahrzeugen kommt die Einbecker Stiftung PS.Speicher zur TECHNO-CLASSICA nach Essen. Für dieses Jahr gehen unter anderem ein Tatra 87, ein Citroën DS Cabriolet Chapron und ein Talbot Rancho auf die Reise, unterstützt von raren Zweirädern wie der Ducati Dustbin von Alu- Künstler Evan Wilcox oder der Yamaha TX 750. Auch das Technik Museum Sinsheim hat wieder einen großen Stand in Halle 2 angekündigt.

Stets beliebte Anlaufstellen für viele Besucher sind die Stände der Lebenshilfe Gießen mit ihrer einzigartigen Oldtimerverlosung und der Stiftung Kinderherz. Beide gemeinnützige Organisationen sind wieder vor Ort, die mit Oldtimern viel Gutes tun und mit großem Herz karitative Ziele verfolgen.

Maximales Maß an Sicherheit für Besucher und Aussteller

Die S.I.H.A. ist sich als Veranstalter der großen Verantwortung in diesen Zeiten sehr bewusst. Ein angepasstes Hygienekonzept wird für ein maximales Maß an Sicherheit sorgen, Scouts vor Ort beobachten permanent die Lage und treffen die nötigen Entscheidungen nach ausgearbeiteten Plänen.

Übrigens: Tickets für einen Besuch der TECHNO-CLASSICA wird es an den Tageskassen geben, empfohlen wird jedoch eine Buchung im Online-Ticketshop. Er lässt sich unter www.siha.de einfach und schnell erreichen.

Die Öffnungszeiten der TECHNO-CLASSICA 2022:

● Mittwoch, 23.03.2022, Vorschau/Happy View Day von 13 bis 20 Uhr

● Donnerstag, 24.03.2022, bis Sonntag, 27.03.2022, von 9 bis 18 Uhr, am Freitag jedoch bis 19 Uhr