83-jährige Frau verstirbt bei Dachstuhlbrand – Brandursache vermutlich eine elektrische Heizdecke

Hagen (ots)

Eine 83-jährige Hagenerin ist am Mittwochnachmittag (28.10.2020) bei einem Dachstuhlbrand eines Mehrfamilienhauses in der Straße Oberkattwinkel im Ortsteil Dahl (Priorei) ums Leben gekommen. Nach ersten Ermittlungen ist der Brand durch eine elektrische Heizdecke im Schlafzimmer der Dachgeschosswohnung entstanden.

Foto: https://www.instagram.com/blaulichtspot_hagen

Gegen 14.50 Uhr bemerkte ein 56-jähriger Anwohner den Brand. Er lief daraufhin zu dem Haus und klingelte an der Haustür. Eine 89-jährige Bewohnerin, welche die Wohnung in der ersten Etage bewohnt, konnte unverletzt das Haus verlassen. Da der 56-Jährige davon ausgegangen ist, dass sich in der Dachgeschosswohnung noch die gehbehinderte 83-jährige Mieterin befindet, hat er versucht direkt bis zu ihrer Wohnung zu gelangen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist dem couragierten Mann dies nicht mehr gelungen. Zeitgleich wurden Feuerwehr und Polizei über den Brand informiert. Rettungskräfte der Feuerwehr konnten in der Dachgeschosswohnung die leblose 83-jährige Mieterin auffinden. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und schwerverletzt in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie kurze Zeit später ihren Verletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Während der Löscharbeiten kam es zu Verkehrsstörungen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ts)

Text: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4747866

Foto: https://www.instagram.com/blaulichtspot_hagen und https://www.youtube.com/channel/UC-sHyTw7ZRr6Ti0wyY80qdg

Lies dies:   🚨🔥[Industriebrand] Feuerwehr-Großeinsatz im Lippewerk in Lünen - Silo mit Kunststoffgranulat brannte