Bei Feuerwehreinsatz Marihuanaplantage in Lagerhalle nach Brand gefunden am Abend des Sturms “Zeynep”

Hagen, 19.02.2022 – (fb) Den Brand einer Fabrikhalle in Hagen-Eilpe am Abend des Sturms “Zeynep” am 18. Februar 2022 konnte die Feuerwehr schnell löschen – zwei Drehleitern waren im Einsatz – was genau gebrannt hat, dazu später mehr …

UPDATE 21.02.2022
Marihuanaplantage in Lagehalle nach Brand gefunden

Hagen-Eilpe (ots)

Am Freitag, 18.02.2022, kam es gegen 17:30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand in einer Lagerhalle in der Eilper Straße. Der Brand konnte ohne Personenschaden rasch durch die Feuerwehr gelöscht werden. Bei der Gebäudedurchsuchung fanden die Einsatzkräfte zirka 1000 Cannabispflanzen und zirka 40 kg getrocknete und verpackte Pflanzen auf, die offenbar für den Verkauf bestimmt waren. Ein während des Einsatzes festgenommener 42-Jähriger wurde mittlerweile wieder entlassen. Die Ermittlungen haben jetzt die Hagener Staatsanwaltschaft gemeinsam mit dem Kriminalkommissariat für organisierte Kriminalität der Polizei Hagen aufgenommen. Weitere Auskünfte können zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilt werden. (hir)

Text: Polizei Hagen/Pressestelle – https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/5152285

Lies dies:   Ursula Tomahogh wird neue Polizeipräsidentin in Hagen