Bombenfund in Vorhalle: Evakuierung voraussichtlich ab 14 Uhr

11. Juli 2019 – Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat bei der Überprüfung eines Verdachtspunkts im Bereich der Freiherr-vom-Stein-Straße in Vorhalle eine amerikanische 50-Kilo-Doppelzünder-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Aufgrund des geringen Gewichts der Bombe müssen nur Teilbereiche der Freiherr-vom-Stein-Straße und Johann-Gottlieb-Fichte-Straße evakuiert werden. Mitarbeiter der städtischen Ordnungsbehörde sind bereits vor Ort und informieren die Anwohner darüber, dass sie die Häuser verlassen müssen. Anwohner, die nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen können, können sich in der Sporthalle am Vossacker einfinden. Die Entschärfung der Bombe wird voraussichtlich gegen 14 Uhr stattfinden. Die Sperrung des Bereichs ab Nöhstraße und die Einstellung des Bahnverkehrs wird erst kurz vor der Entschärfung stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen

Lies dies:   Marienhospital Letmathe soll Ende des Jahres schließen